Modernisierung der Fordsiedlung in Köln-Niehl

Nahwärmezentralen für die Energieversorgung

Nach einer zweieinhalb Jahre langen Um- und Anbauphase präsentieren sich die in den Jahren 1950/51 errichteten Gebäude der Fordsiedlung in Köln-Niehl frisch und modern. Zusammen mit den Architekten der Büros Archplan setzte das Immobilienunternehmen LEG ein neues Wohnungskonzept mit geändertem Wohnungsmix um: Aus ursprünglich 300 Wohnungen mit einer durchschnittlichen Größe von 47 m² entstanden 264 familiengerechte und Single-Wohnungen. Durch das Aufstocken der Gebäude um eine weitere Etage mit 81 Maisonette-Wohnungen schuf die LEG zusätzlich neuen Wohnraum.

Drei Nah­wärme­zentralen versorgen die Gebäude mit Heizenergie. Die Energiebereitstellung erfolgt über Brennwert-Gaskessel, kombiniert mit Solarpaneelen. Die Solarwärme wird in drei Erdtanks gespeichert und in das Nahwärmenetz eingespeist. In die Wohnungen gelangt die Heizwärme per individueller Übergabestation. Die TGA-Planer wählten dazu Wohnungsstationen des Typs „Termix VMTD-F“ von Danfoss aus. Diese Wohnungsstationen sind mit einem Verteiler für die Heizung, einem Wärmeübertrager zur dezentralen Trinkwassererwärmung sowie je einem Wärmemengen- und Wasserzähler ausgerüstet. Der Verbrauch wird zentral erfasst und individuell abgerechnet, ein manuelles Ablesen ist nicht erforderlich.

Das realisierte Energiekonzept sorgt für deutlich reduzierte Heizkosten, so dass die Bewohner trotz einer Mietsteigerung am Ende günstiger wohnen als zuvor.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-12 Für Neubau und Sanierung

Wohnungsstationen

Während der Typ FSS der „Evo­Flat“-Wohnungsstatio­nen für klassische Zweirohrsysteme mit Heizkörpern bestimmt ist, wurde der Typ MSS (mit Mischkreis) speziell für Wohnungen mit Fußboden- oder...

mehr
Ausgabe 2013-03 Hydraulische Dimensionierung

Wohnungsstationen auslegen

Die „Regudis W“-Wohnungsstationen von Oventrop versorgen einzelne Wohnungen mit Heizwärme sowie mit warmem und kaltem Trinkwasser. Die benötigte Heizwärme wird durch eine zentrale...

mehr

Danfoss präsentiert digitalen Stellantrieb

Vier Fachforen in Stuttgart, Köln, Hamburg und Frankfurt am Main

Der busfähige digitale Stellantrieb „NovoCon“ von Danfoss macht es einfach, Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen in die Gebäudeautomation einzubinden und zentral zu regeln. Das zeigt Danfoss im...

mehr

Neue Deutschlandzentrale von Danfoss

Neubau in Offenbach

Danfoss (www.danfoss.de) bekommt ein neues Bürogebäude für die Deutschlandzentrale im Offenbacher Stadtteil Kaiserlei. Die Einweihung des Gebäudes ist für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant,...

mehr
Ausgabe 2016-11

Im Geschossbau State-of-the-Art

Dezentrale Wohnungsstationen in den Havel-Terrassen

Im Umland von Berlin gelegen, fügt sich die Stadt Werder harmonisch in eine wasserreiche Fluss- und Seenlandschaft ein, die sich entlang des Laufs der Havel erstreckt. So bietet die...

mehr