Aktuelles Interview mit dem Produktmanagement-Team Keramik bei Geberit

Das Beste aus zwei Welten

Die Firmen Geberit und Keramag mit ihrem jeweiligen Produktportfolio sind in der TGA-Branche sicher allen ein Begriff. Relativ neu ist jedoch die 2015 vollzogene Verschmelzung beider Unternehmen.

mehr
Aktuelles Architektur- und Ingenieurbüro feiert Jubiläum

60 Jahre pbr AG

Markenzeichen Gesamtplanung „Gesamtplanung mit Verantwortung“ ist das zentrale Versprechen, welches das Architektur- und Ingenieurbüro pbr Planungsbüro Rohling AG prägt. Damit beschreibt das...

mehr
Aktuelles Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die TGA-Branche

Im Gespräch mit Bernhard Schöner

tab: Herr Schöner, geben Sie uns einen Einblick: Wie ging und geht Daikin mit der Corona-Krise um?Bernhard Schöner: Unsere Kernwerte – absolute Glaubwürdigkeit, unternehmerisches Handeln sowie...

mehr
Aktuelles Kälteversorgung mit natürlichem Kältemittel CO2

Kühlung am Takeda-Standort in Singen

Die herstellerunabhängige Dresdner Kühlanlagenbau GmbH (DKA), die zur Dussmann Group mit Sitz in Berlin gehört, hat für das global agierende Unternehmen Takeda die kältetechnische Ausrüstung sowie die...

mehr
Aktuelles Deckenintegration von Gas-Dunkelstrahlern

Thermokomfort fürs Autohaus

Moderne Autohäuser sind großzügig gestaltet; sie haben große Fensterflächen und hohe Decken. Selbstredend, dass in solchen Räumen auch die thermische Behaglichkeit stimmen muss – bei möglichst...

mehr
Studium & Karriere

Geschlossene Gebäude Umgang mit Trinkwasserinstallationen

Durch den Lockdown im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Covid-19-Virus wurden viele Gebäude in Deutschland geschlossen – Kitas, Schulen, Hochschulen, Hotels. Der Stillstand gilt auch für das Trinkwasser in den Rohrleitungen dieser Gebäude. Das birgt mögliche fatale Risiken.

mehr
Recht & Beruf

Das aktuelle Baurechtsurteil Dauerbrenner Abnahme

Immer wieder müssen sich Gerichte mit der Abnahme befassen, weil die diesbezüglichen vertraglichen Vereinbarungen und die tatsächliche Handhabung der Bauvertragspartner auseinandergehen. Dabei ist es im Prinzip ganz einfach. Seine Vergütung erhält der Unternehmer grundsätzlich erst, wenn der Besteller die Leistung abnimmt, also erklärt, die Leistung im Wesentlichen als vertragsgemäß zu akzeptieren.

mehr