Neues Verwaltungs- und Sozialgebäude

Firmensitz für Tönnies in Rheda

Der von ATP N+M Frankfurt geplante neue Firmensitz für Tönnies zeichnet sich durch eine klare, reduzierte Architektursprache und eine nachhaltige Bauweise aus. Aufgrund der steten Expansion des Unternehmens Tönnies wurden eine Verlagerung der Hauptverwaltung und eine Neustrukturierung der Sozialbereiche notwendig: Das neue Portal-, Verwaltungs- und Sozialgebäude am Firmensitz in Rheda-Wiedenbrück ist an prominenter Stelle auf dem Werksgelände platziert. Es markiert den Eingang zum ca. 40 ha großen Firmenkomplex.

Mit seiner klaren, kubischen Form passt sich das neue Headquarter des in der Schlacht- und Fleischverarbeitung tätigen Unternehmens städtebaulich in das Gesamtgefüge der bestehenden Werksgebäude ein und harmoniert mit den umgebenden Baukörpern. Material- und Detailwahl in den Fassaden beziehen sich über die Form der Baukörper auf Standort und Umfeld und bringen die unterschiedlichen Funktionen zum Ausdruck. Das Gebäude wird durch folgende Punkte den Anforderungen an moderne Bautechniken und Schonung von Ressourcen gerecht:
Wärmeschutz: hochwärmegedämmte Fassade, Dreischeibenisolierverglasung...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-05 Mit Verbindung zur PV-Anlage

Simulationsprogramm für Wärmepumpen

Mit der überarbeiteten Version 2019 der Software „GeoT*SOL“ erweitert Valentin Software den Einsatzbereich ihres Auslegungsprogramms für Wärmepumpensysteme. Wie bisher können Luftwärmepumpen...

mehr
Ausgabe 2019-03 In einem Softwarepaket

Gebäude simulieren

Hottgenroth/ETU bietet eine Software an, die PV, Solarthermie, Wärmepumpen, BHKW, Kühllasten, Heizlasten usw. simuliert. Mit dem Paket „ETU-Simulation“ präsentiert das Unternehmen eine...

mehr
Ausgabe 2019-01 Solarthermie, Wärmepumpe und Öl-Brennwertkessel in Kombination

Heizungsanlagen für Erweiterungsbau der Dehoust-Gruppe

Das 1958 gegründete Familienunternehmen Dehoust hat sich als Hersteller von Tanks und Behältern aus Kunststoff und Stahl einen Namen gemacht und fertigt inzwischen an mehreren Standorten. In...

mehr
Ausgabe 2016-02 Für Bauteile und Gebäude

Hygrothermische Simulation

Mit „WUFI Pro 6.0“ setzt sich die 20-jährige Erfolgsgeschichte einer etablierten Software fort. Das Programm macht die Grundprinzipien und Wechselwirkungen beim Wärme- und Feuchtetransport von...

mehr

Doppelspitze bei Ebert-Ingenieure Berlin

Zum 1. März 2011 hat die EB-Gruppe ihre Geschäftsleitung am Standort Berlin um Dr.-Ing. Till Pasquay erweitert, der ab sofort gemeinsam mit Anton Hilscher das Büro leitet. Till Pasquay...

mehr