Eine Versuchshalle für die Forschung

Die Forschungsaktivitäten zur Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik in Deutschland erfahren an der RWTH Aachen eine schon lange notwendige Belebung. Im März erhielt das an der Hochschule ansässige EBC (Institute für Energy Efficient Buildings and Indoor Climate) als Teil des E.ON Energy Research Centers von Univ.-Prof. Dr. Ing. Dirk Müller am Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik eine neue Forschungshalle. Hier sollen zukünftig physikalische Probleme und Herausforderungen der Klimatechnik mit Versuchen im Maßstab 1:1 in den Griff bekommen werden. Die Forschungshalle wird gemeinsam von fünf Instituten der Hochschule betrieben und soll so auch der interdisziplinären Arbeit dienen.

Fast 200 Teilnehmer nahmen an der Eröffnungsveranstaltung in Aachen teil. Bei dieser wiesen gleich mehrere Referenten darauf hin, dass die Wichtigkeit der Forschung im TGA-Bereich nicht unterschätzt werden dürfe. Selbst einzelne Komponenten könnten die Effizienz von z. B. RLT-Anlagen noch verbessern. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt, Universität Stuttgart, rief diesbezüglich als Vertreter des VDI und der europäischen Ingenieurvereinigung REHVA dazu auf, Forschung und Lehrstühle weiter auszubauen, anstatt zu reduzieren, wie es in den letzten Jahren geschehen sei: „Wir müssen die Leistungsfähigkeit der Branche erhalten und ausbauen.“ Mit der Forschungshalle geht ein Provisorium seinem Ende entgegen. Im nächsten Jahr soll das Institut seine endgültige neue Heimat erhalten. Bis Sommer 2011 wird dazu neben der neuen Versuchshalle ein Gebäude mit 3000 m2 HNF errichtet. Die Halle selbst ist vielseitig nutzbar. Geplant sind u.a. folgende Forschungsvorhaben:

Einsatz unterschiedlicher Wärme- und Kälteerzeuger sowie BHKW,

Unterschiedliche Betriebsweisen von bis zu drei zentralen RLT-Anlagen,

Tests von Fassaden an einem vierteiligen Prüfstand,

Solarthemieanlagen an einem Prüfstand auf dem Dach.

Zudem können RLT-Komponenten und unterschiedliche Raumluftströmungen erforscht werden. Weitere Themen werden For­schungen zur Flugzeug- und Fahr­zeugklimatisierung sein.

Ins­besondere letzteres wird ein spannendes Thema, da die zukünftig geplanten Fahrzeuge mit Elektroantrieb nicht über die von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren verfügbare „kostenlose“ Abwärme verfügen. Arbeit und Themen werden den Forschern am EBC also noch lange beschäftigen. Dazu kann das Institut in Kooperation mit der Industrie vielleicht bald schon maßgeschneiderte Lösungen aus der Heiz- und Raumlufttechnik bieten.

x

Thematisch passende Artikel:

Herbsttagung des Arbeitskreises Klimatechnik 2010: Professoren besuchen YIT Germany GmbH

Die diesjährige Herbsttagung des Arbeitskreises Klimatechnik begann mit der Besichtigung der neuen Versuchshalle des E:ON Energy Research Center der RWTH Aachen und einer sehr interessanten und...

mehr

Univ. Prof. Dr.-Ing. Architekt Dirk Henning Braun wird Nachfolger von Andreas Wokittel

Neuer Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

Univ. Prof. Dr.-Ing. Architekt Dirk Henning Braun, Inhaber des Lehrstuhls für Gebäudetechnologie an der RWTH-Aachen, übernimmt ab 1. Januar 2018 den Vorsitz der VDI-Gesellschaft Bauen und...

mehr

Spatenstich für Institut für Gesteinshüttenkunde der RWTH Aachen

pbr erbringt Gesamtplanung

Im Rahmen eines europaweiten VOF-Verfahrens hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Aachen die pbr Planungsbüro Rohling AG mit der Generalplanung des Neubaus...

mehr

Trox schafft Bereich Technik

Zusammenlegung von F&E und Produktmanagement

Ende 2016 hat Trox (www.trox.de) die Bereiche Forschung & Entwicklung und das Produktmanagement in dem neu geschaffenen Bereich Technik zusammengeführt. Der Bereich Technik wird von Ralf Joneleit...

mehr

OWI als An-Institut der RWTH Aachen bestätigt

Wissenschaftliche Arbeit anerkannt
Versuchsdurchf?hrung an einem Brennstoffzellengesamtsystem

Das Oel-Waerme-Institut (OWI) wurde als „An-Institut der RWTH Aachen“ durch das Rektorat der Universität bestätigt. Die RWTH erkennt damit externe Institutionen als Einrichtung an der Hochschule...

mehr