ROM Technik Stuttgart mit neuem Führungsduo

Generationswechsel aus den eigenen Reihen

ROM Technik hat Martin Brüstle (38) und Edwin Baier (38) zum 1. April 2021 ins Managementteam berufen. Mit dem neuen Führungsduo ist gleichzeitig ein Generationswechsel vollzogen. Langjährige Erfahrung, tiefgehendes Wissen, aber auch frische Ideen machen die beiden zu den perfekten Kandidaten für die Positionen.  
Edwin Baier und Martin Brüstle folgen auf Oliver Vogt und Frank Blanz, die sich einer neuen Herausforderung außerhalb der Unternehmensgruppe stellen möchten. Diese Chance wurde genutzt. Dabei wurde nicht nur ein Generationswechsel erzeugt, sondern darüber hinaus auch zwei „Eigengewächsen“ die Chance zum Karrieresprung gegeben.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Beiden mit viel Projekterfahrung, hoher Kompetenz und ihrem persönlichen Engagement diese Führungsaufgabe mit Bravour meistern werden. Hierzu wünschen wir ihnen viel Erfolg“, berichtet Jürgen Sautter, Geschäftsführer der ROM Technik.  
Martin Brüstle begann seine berufliche Laufbahn bei der ROM bereits vor 15 Jahren im Bereich Anlagenbau von Großprojekten. Dort hat er sein Handwerk meisterlich gelernt und mit einem anschließenden Studium als Master of Engineering erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus ist er mit einem Abschluss als Diplom-Betriebswirt auch mit den kaufmännischen Themen bestens vertraut. Martin Brüstle freut sich über die neuen Herausforderungen: „Mir bedeutet es sehr viel nach so vielen Jahren als Teil des Unternehmens nun die Führungsebene mitzugestalten. Ich freue mich auf die Herausforderungen und bin motiviert, gemeinsam mit Herrn Baier, die unternehmerische Verantwortung zu übernehmen“.  
Edwin Baier ist bereits seit 22 Jahren Teil der ROM Technik und begann seine berufliche Laufbahn mit einer kaufmännischen Ausbildung als Betriebswirt VWA im Unternehmen. Er beherrscht das kaufmännische Repertoire und die Abwicklung von Großprojekten und hat sich insbesondere bei der juristischen Aufarbeitung von Bauablaufstörungen ein fundiertes Wissen angeeignet.

„Ich bin mir sicher, dass Herr Brüstle und ich ein kompetentes und zuverlässiges Führungsduo abgeben werden. Es freut mich sehr weitere Verantwortungsbereiche zu übernehmen und damit die ROM Technik vorantreiben zu können“, berichtet Edwin Baier.  
„Wir danken Oliver Vogt und Frank Blanz für ihre hervorragenden Leistungen und wünschen ihnen beruflich wie privat alles Gute“, bedankt sich Ralf Behn, Geschäftsführer der ROM Technik, im Namen der gesamten Geschäftsführung.

Thematisch passende Artikel:

Neuer Geschäftsführer im VDI-Zentrum Ressourceneffizienz

Sascha Hermann übergibt Geschäftsführung an Dr. Martin Vogt

Dr. Martin Vogt übernimmt zum 1. Oktober 2013 die Geschäftsführung der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE). Er folgt auf Sascha Hermann, der das Unternehmen seit Januar 2011 geleitet...

mehr