Kostenfreier Leitfaden zum GEG und den Änderungen 2023

Neue Broschüre der BayIka Bau gibt Überblick zum Gebäudeenergiegesetz


Bild: BayIka-Bau

Bild: BayIka-Bau
Der Leitfaden „GEG 2020 und Ände-rungen GEG 2023“ der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau stellt alte und neue Regelungen im Gebäudeenergie-gesetz gegenüber und soll Bauherren, Behörden und Planern beratend Hilfestellung bei der Anwendung des GEG geben. Er gibt dazu einen Überblick über die wichtigsten Änderungen gegenüber den bisherigen Regelungen „Energieeinsparverordnung“ und „Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz“, nimmt die Änderungen zum GEG 2023 auf und erläutert die wesentlichen Inhalte. Die 68-seitige Publikation ist ab sofort kostenfrei zum Download und in gedruckter Form erhältlich.

Hintergrund und Inhalte

Die im GEG 2020 festgeschriebenen Anforderungen wurden 2022 fortgeschrieben. Eine Weiterentwicklung des GEG ist aber weiterhin erforderlich und wird nach § 9 GEG 2020 im Jahr 2023 erfolgen und ist für 2024 sowie 2025 angekündigt. Der vorliegende Leitfaden gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Anforderungen an die Energieeffizienz von Neubauten und Gebäudesanierungen.

Auf die Planungsgrundsätze für den sommerlichen Wärmeschutz wird in einem eigenen Kapitel eingegangen, da er durch häufigere und länger anhaltende Hitzeperioden gegenüber früheren Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen hat. Die Regelungen zur Überprüfung von Energieausweisen und Inspektionsberichten über Klimaanlagen werden beschrieben, damit sich sowohl die Bauherren als auch die Aussteller von Energieausweisen und von Inspektionsberichten über die Vorgehensweise der Kontrollstelle und über die eigenen Pflichten informieren können.

Die Honorierung der Beratungs- und Nachweisleistungen wird dargestellt, auf das neue Heft 23 (Ausgabe 2022) des AHO und auf die Anwendung der Musterverträge der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau wird hingewiesen. Der stetigen Weiterbildung als Verpflichtung gegenüber Verbrauchern und den Planungspartnern widmet sich ein gesondertes Kapitel.

Die fundierte Planung ist Voraussetzung für den Betrieb eines energieeffizienten Gebäudes. Die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems „Gebäude – Technik – Klima und Nutzer“ hängt aber wesentlich von einem optimalen Betrieb ab. Auf das Inbetriebnahme-Management und das Monitoring zur Anpassung des Techniksystems wird daher in einem eigenem Kapitel eingegangen.

Das GEG wird in der Broschüre nur bezüglich der Besonderheiten und der Anpassungen, nicht aber allgemein erläutert. Insofern ist zu beachten, dass der Leitfaden das GEG nicht vollständig wiedergibt.

Thematisch passende Artikel:

Muster-Arbeitsvertrag der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Vertragsvorlagen zur Anstellung von Ingenieuren und technischen Mitarbeitern

Mit dem neuen Muster-Arbeitsvertrag vereinfacht die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Ingenieurbüros die Anstellung neuer Mitarbeiter. Die Vertragsvorlage ist individuell anpassbar und steht zum...

mehr
2020-11 Regelung, Steuerung und Gebäudeautomation

Neue Anforderungen aufgrund des GEG

Zum 1. November 2020 tritt das Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Welche Änderungen ergeben sich in Bezug auf die Anforderungen an die Gebäude­automation? Zusammenhang der Vorschriften Die...

mehr

Broschüre zum Blower-Door-Test

FLiB_ChecklistePruefbericht

Wann immer die Dichtheit eines Gebäudes offiziell per Luftdichtheitstest ermittelt werden soll, gehört ein normgerechter Prüfbericht dazu. Wie genau der laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) aussehen...

mehr

Musterverträge für Ingenieure – Informationen der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau wird zu verschiedenen Themen Musteringenieurverträge entwickeln und ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen. Für einen entsprechenden Antrag stimmten am 14....

mehr

Leitfaden Energieeffizienz

40 Seiten zu EnEV-Novelle, Ökodesign und Energielabel
Einen ?berblick ?ber EnEV, ?kodesign und Energielabel bietet der neue „Leitfaden Energieeffizienz“ des Bundesverbands W?rmepumpe (BWP) e. V.

Mit der überarbeiteten EnEV 2014 und den Durchführungsverordnungen zu Ökodesign (ErP) und Energiekennzeichnung (Energielabel) für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter haben Bund und EU...

mehr