Wilo und BHKS unterzeichnen Haftungsübernahmevereinbarung: für Nassläufer-Heizungspumpen der Energieeffizienzklasse A

Seit dem 1. Januar 2010 gilt eine Haftungs­übernahmevereinbarung zwischen dem BHKS und dem Dortmunder Pumpenhersteller WILO SE. Ein entsprechen­des Dokument wurde jetzt in Dortmund durch Günther Mertz, Hauptge­schäftsführer des BHKS, Bernd Pie­per, Vorsitzender des Zentra­len Wirtschaftsausschus­ses des BHKS, Peter Stamm, Wilo-Ver­triebsleiter Deutschland und Udo Kunz, Leiter Vertrieb Marketing Heizung Deutschland bei Wilo, unterzeichnet. Die Ver­einbarung er­streckt sich auf alle Hoch­effizienz-Nass­läufer-Hei­zungsumwälzpumpen der Ener­gieeffi­zienzklasse A, d.h. die Modelle „Wilo-Stratos“, „Wilo-Stratos ECO“ und „Wilo-Stra­tos PICO“.

Die Haftungsübernahmevereinbarung zwi­schen Wilo und dem BHKS bietet den Mitgliedern der BHKS-Organisation ein Höchst­maß an Sicher­heit bei Verwendung der Wilo-Hocheffi­zienzpum­pen. Sofern die Montage und Inbetriebnahme nach den Regeln der Technik erfolgt, sichert der Her­steller den im BHKS organi­sierten Betrieben des ge­bäudetechnischen An­la­genbaus neben hochwer­ti­ger Marken­qualität und um­fas­sen­dem Service vertraglich geregelte Ersatzansprüche zu. Wilo ist be­reits seit 1998 Fördermit­glied des BHKS. Durch den Abschluss der Haf­tungsübernah­me­ver­einba­rung unter­streicht Wilo einmal mehr die langjäh­rige Verbundenheit mit den im BHKS or­gani­sier­ten Be­trieben.

„Mit der jetzt getroffenen Haf­tungs­übernahme­vereinba­rung geht unser neuer Gewähr­leis­tungs­partner Wilo über die ge­setz­liche Mängelhaftung hin­aus und gibt unseren Mit­glie­dern damit ein großes Stück mehr Sicher­heit“, betont BHKS-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz. „Wir freuen uns, dass der Her­steller da­mit das starke Vertrauen der BHKS-Mitglieder in die Marke Wilo zusätz­lich honoriert“, so Günther Mertz weiter.

Wie Wilo-Vertriebsleiter Peter Stamm hervor­hebt, sind Vertrieb und Einbau der Hoch­effi­zienz­pumpen durch die Fachbetrie­be des gebäu­detechnischen An­la­gen­baus die beste Voraus­set­zung für zuverläs­si­gen und sicheren Betrieb: „Vor diesem Hin­ter­grund haben wir jetzt ei­nen weiteren starken Part­ner ge­win­nen können, dessen Mitglie­dern wir mit der Haftungsüber­nahmeverein­barung gerne eine er­gän­zende Motivation für die In­stalla­tion der stromspa­rends­ten Wilo-Hei­zungs­pumpen geben. Denn mit Stromsparpotentia­len von bis zu 90 % im Ver­gleich zu ungeregelten Standardpumpen leisten diese Modelle einen erheblichen Beitrag zur Senkung der CO2-Emis­sionen in Deutschland und damit auch zum Klimaschutz.“

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-12

BHKS schließt Haftungsübernahmevereinbarung mit der Seppelfricke Armaturen GmbH ab

Der BHKS hat mit einem weiteren Hersteller, der Seppelfricke Armaturen GmbH, eine Haftungs­über­nahme­vereinba­rung abgeschlossen. Die Ver­ein­barung sichert den Mit­glie­dern der...

mehr
Ausgabe 2010-06

BHKS aktualisiert Haftungsübernahmevereinbarung mit Grünbeck GmbH

Die 1949 gegründete Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH mit Sitz in Höchstädt a. d. Donau fertigt und vertreibt Produkte der Wasseraufbereitung. Unter die mit Wir­kung zum 1. April 2010...

mehr
Ausgabe 2010-03

BHKS schließt Haftungsübernahmevereinbarung mit Grundfos ab

Der BHKS hat mit der Grundfos GmbH eine Haftungsübernahmevereinbarung abgeschlossen. Die Vereinbarung bezieht sich auf alle von Grundfos gelieferten, geregelten Heizungsum­wälzpumpen der...

mehr
Ausgabe 2010-05

BHKS schließt Haftungsübernahmevereinbarung mit der BEMM GmbH ab

Die 1979 gegründete BEMM GmbH mit Sitz in Giesen-Emmerke bei Hildesheim fertigt und vertreibt 20 Serien Bad- und Raumheizkörper. Unter die seit dem 1. Januar 2010 geltende Vereinbarung fallen...

mehr

Wilo-Vertriebsleiter übernimmt DACH-Region

Peter Stamm (58), bisher Vertriebsleiter Deutschland des Pumpenherstellers Wilo SE, hat zum 1. März 2010 die Leitung der im Zuge einer geografischen Neustrukturierung des Wilo-Vertriebs geschaffenen...

mehr