Vom Bahnhof zum Wohngebäude

Flächenheizung und -kühlung in einem Umbau

Das ehemalige Bahnhofsgebäude in Bad Salzungen wird zum modernen Wohnhaus mit Geschäftsräumen des Sozialwerks umgebaut. Die Fachplaner setzten dabei bewusst auf dezentrale Wohnungsstationen und eine Kombination aus verschiedenen Systemen zur Flächenheizung und -kühlung eines Anbieters.

Es ist das derzeit größte Bauprojekt im Kurort Bad Salzungen in Thüringen: Die städtische Wohnungsgesellschaft GEWOG und die Stadt gestalten das gesamte Bahnhofsgelände neu. Zum Areal gehören drei markante Bauwerke – das Bahnhofsgebäude (Baujahr 1858), ein historischer Wasserturm und ein Pavillon samt Freiflächen. Das Ensemble wird derzeit im großen Stil umgebaut und saniert. Im Erdgeschoss des ehemaligen Bahnhofsgebäudes soll ein soziales Zentrum einziehen, in den Obergeschossen und im Dachgeschoss entstehen 13 Wohnungen mit Mietpreisbindung. Für den Bauherrn GEWOG, die S&P Sahlmann...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10 Standardisiert

Wohnungsstation

Mit der „Pro“-Serie begegnet KaMo der steigenden Nachfrage nach standardisierten Wohnungsstationen. Dabei handelt es sich um Stationen mit einer speziell festgelegten Ausstattung. Die...

mehr
Ausgabe 2019-12 Dezentrale Wohnungsstationen auslegen

Planerhandbuch

Das KaMo-Planerhandbuch unterstützt Ingenieurbüros bei der Planung von dezentralen Wohnungsstationen. Das 204 Seiten starke Nachschlagewerk enthält nicht nur alle relevanten Daten, sondern gibt...

mehr

Uponor stärkt Bereich Trinkwasser

Übernahme von KaMo und Delta Systemtechnik

Die Uponor Gruppe ist um die Unternehmensgruppe KaMo, Ehingen (Donau), und die Delta Systemtechnik GmbH, Celle, erweitert worden. Die entsprechenden Verträge wurden am 30. November 2015...

mehr

Neuer Verkaufsleiter Süd bei Kamo

Klaus Gögler ist neuer Verkaufsleiter Süd für die beiden Unternehmen KaMo Verteilersysteme GmbH, Hersteller von Systemkomponenten der Verteilertechnik für Heizen und Kühlen, und KaMo...

mehr

Veränderung in der Geschäftsführung bei KaMo

Daniel Blasel übernimmt Verantwortung für Uponor-Tochterunternehmen

Zum 1. Januar 2019 wurde Daniel Blasel (51) Geschäftsführer der KaMo GmbH in Ehingen. Er folgt damit auf Melanie Kloker (46) und Michael Schmohl (56), die das Uponor-Tochterunternehmen zum Ende des...

mehr