Regelung von Mindestabständen

Erläuterungen zu Vorgaben bei Kabel- und Rohrabschottungen

In den Zulassungsbescheiden für Kabel- und Rohrabschottungen werden – u.a. auf Grund der Vielfältigkeit der Abschottungsarten – Angaben zu unterschiedlichen Ab­ständen gemacht. So werden z. B. bestimmte Mindestabstände gefordert: zwischen Abschottungen, zwischen Abschottungen und anderen Öffnungen oder Einbauten sowie zwischen einzelnen Leitungen innerhalb einer Öffnung. Die Angaben zu den Mindestabständen sind erforderlich, weil bei Unterschreitung dieser Abstände eine (z.T. erhebliche) Verminderung der angegebenen Feuerwiderstandsklassen nicht ausgeschlos­sen werden kann. Dies haben brandschutztechnische Versuche bestätigt. Da es bei der Umsetzung und Einhaltung dieser Abstände in der Praxis häufig zu Unsicherheiten kommt, werden die einzelnen Abstandsarten erläutert.

Abstände zwischen Abschottungen und anderen Öffnungen/Einbauten

In allen Zulassungen für Abschot­tun­gen wird der erforderliche Abstand a zwischen der durch die jeweilige Ab­schottung zu ver­schließenden Bauteilöffnung und anderen (noch zu ver­schlie­ßen­den) Öffnungen bzw. zu an­de­ren bereits durch Brand­schutz­maß­namen ver­schlos­senen Öffnungen (auch Einbauten oder Öffnungsverschlüsse genannt – dazu zählen auch feuerwiderstandsfähige Leitungen in passgenau hergestellten Öffnungen (kein weiterer Fugen- bzw. Öffnungsverschluss erforderlich)) angegeben.

Sofern keine brand­schutz­tech­nischen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-12

Klarheit im Brandschutz

DIBT-Kommentar zu Abstandsregeln für Abschottungen

Praktische Kommentierung der Abstandvorschriften Die Angaben zu den Mindestabständen sind erforderlich, weil bei Unterschreitung dieser Abstände eine (z.T. erhebliche) Verminderung der angegebenen...

mehr

tab-Filmtipp: Abschottungsmöglichkeiten

Brandschutztechnische Abschottungen in Wand- und Deckendurchführungen

Die korrekte Planung und sachgerechte Ausführung von Gebäudeinstallationen und Leitungsanlagen erfordern ein hohes Maß an Brandschutzkompetenz. Insbesondere die Realisation zuverlässiger...

mehr

Kabelbox für Sanierung und Trockenbau

Für diese Anwendungsfälle ist die „3S Box System Wichmann“ konzipiert worden. Diese Kabelbox wird einfach über die Kabel gelegt und mit der Wand bzw. der Decke verschraubt. Auch im Trockenbau...

mehr
Ausgabe 2018-02 Erweiterte Verwendbarkeitsnachweise

Rohrabschottungen

Rockwool hält für das „Conlit“-System zwei erweiterte Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse bereit, die mehr Freiheiten bei der Schachtgestaltung eröffnen. So können mit dem...

mehr
Ausgabe 2010-03

Brandschutzmanschette

Mit der „BM-R90“ führt Wavin eine Generation von Brand­manschetten für Kunststoff­rohre ein, die bündig in die Decke bzw. vor die Wand montiert werden können. Die Brandmanschette wurde zur...

mehr