Für Befüllungen

Modulsystem

Die Systeme „Aguasave“ und „Aguaclean“ bieten eine auto­matische und qualitätsgesteuerte Wasseraufbereitung und -behandlung für Heizungs- und Kälteanlagen in Wohn- und Ge­wer­beimmobilien. Die beiden kompak­ten, 50 x 50 cm großen Heizungswassermodule sollen die Umsetzung der Vorgaben der VDI 2035 in der Praxis vereinfachen.

Im Modul „Aguasave“ wird das je­wei­lige Rohwasser (üblicherweise Trinkwasser aus dem Stadtnetz) zunächst so aufbe­rei­tet, dass eine definier­te Speisewasserqualität mit einer Leitfähigkeit von 150 µS vor­liegt. Dabei werden jeweils der Gesamtsalzgehalt sowie Chloride und Sulfate um 50 bis 70 % reduziert, Nitrate und Härtebildner sogar um 60 bis 90 %. Anschließend wird dem aufbereiteten Wasser dann mengenproportional und vollautomatisch ein in der Industrie bewährtes Vollschutzprodukt zugesetzt, das für eine Härtestabilisierung, einen effektiven Korrosionsschutz von Eisenwerkstoffen und Buntmetallen sowie für die Dispergierung (in der Schwebe halten) nicht gelöster Wasserbestandteile wie Schmutz und Ablagerungen sorgt.

Im „Aguaclean“-Modul wird das Systemwasser ge­filtert und nicht gelöste Ablage­rungen und Korrosionsrückstände aus dem Wasser entfernt.

AFS Solutions GmbH,

21218 Seevetal-Hittfeld,

Tel.: 04105 666767-0,

E-Mail: ,

www.aguasave.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Version 3

Gasinstallationen berechnen

Mit „Viptool Master“ können Trinkwasserinstallationen differenziert nach DIN 1988-300 oder Heizungsanlagen inklusive hydraulischem Abgleich für Ein- und Mehrfamilienhäuser bis zu zehn...

mehr
Ausgabe 2015-10 Für Heizungs-, Lüftungs-, Wasser- und Kälteanlagen

Strömungslehre

Eine Grundvoraussetzung für den Bau von Heizungs-, Lüftungs-, Wasser- und Kälteanlagen ist das Verständnis der Strömungslehre in der Gebäudesystemtechnik. Hier setzt das Lehrbuch an und...

mehr
Ausgabe 2014-06

Wege zum perfekten Heizungswasser

Forderungen der VDI 2035 und Maßnahmen zur Erfüllung

Blatt 2 der VDI 2035 beschäftigt sich mit der „Vermeidung von Schäden durch Korro­sion“, ist ungefähr doppelt so umfangreich wie Blatt 1 (Tabelle 1) und möglicherweise noch schwerer zu...

mehr
Ausgabe 2010-05

Zusatzmodul für die HLK-Planung

Die WSCAD electronic GmbH gibt dem Gebäudeautomatisierer das Modul „HLK“ für die Heizungs-Lüftungs-Klimaplanung an die Hand. Die Entwicklung erfolgte auf Basis der VDI 3814, die die Grundlage...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Kochend, gekühlt oder mit Kohlensäure

Trinkwasser aus der Armatur

Kochendes Wasser direkt aus einer Spezialarmatur zu entneh­men, ist in hochwertigen Küchen weit verbreitet. Trend ist es, neben dem kochenden Wasser auch ge­kühl­tes Trinkwasser direkt aus der...

mehr