Mehr Planungskomfort und Versorgungs­sicherheit in Flughäfen

Der Einsatz durchgängiger Systeme zur Energieverteilung

Flughäfen gehören seit jeher zu den Bauten, die trotz hoher Komplexität ein Maximum an Versorgungssicherheit innerhalb der elektrischen Energieversorgung erfordern. Mithilfe von Softwareunterstützung und aufeinander abgestimmten Gesamtlösungen erleichtern sich Elektroplaner ihre Arbeit. Zusätzlich erhöhen sie damit für die Flughafenbetreiber die Sicherheit vor dem Super-GAU: dem totalen Stromausfall.

Wenn alles funktioniert, merkt der Fluggast nichts von der Sorgfalt, mit der die Stromversorgung eines Flughafens geplant, gebaut und betrieben wird. Ein Störfall in der Energieverteilung eines Airports hat ein enormes Gefährdungspotential, da er die Funktion und das Zusammenspiel fast aller sicherheitsrelevanter Systeme bedroht. Um dies zu verhindern, stehen Flughafenplanern verschiedene bewährte Versorgungskonzepte zur Verfügung. Als besonders wichtig herausgestellt hat sich die ganzheitliche Betrachtung der Aufgabe Energieverteilung, wie sie in sehr konsequenter Weise im Systemansatz...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Elektrische Energieverteilung im Werk

Konzept für eine sichere Stromversorgung

Als bisher jüngster von sieben Produktionsstandorten nahm im September 2014 ein komplett neues Werk der Hawe Hydraulik SE im bayerischen Kaufbeuren offiziell den Betrieb auf. Mit rund 100 Mio.?€ ist...

mehr
Ausgabe 2015-01

Schienenverteiler in Hochhäusern

Charakteristische Vorteile und neue Möglichkeiten

Hohes Energievolumen, zahlreiche Verbraucher, große Distanzen: Die Gründe, bei der elektrischen Energieverteilung in Hochhäusern und Gebäude­infrastrukturen auf Schienenverteiler-Systeme statt...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Softwarewerkzeug

Elektrische Energieverteiler

Die Siemens-Division Low and Medium Voltage hat die Softwaretools „Simaris design“, „Simaris project“ und „Simaris curves“ aktu­a­lisiert. Elektroplaner können den in bestimmten...

mehr

Integrierte Energieverteilung

TIP in der neuen ADAC Zentrale

Rund 2400 ADAC Mitarbeiter, die bisher auf verschiedene Standorte im Stadtgebiet Münchens verteilt waren, arbeiten in der neuen ADAC Zentrale unter einem Dach. Neben offen gestalteten Bürobereichen...

mehr

TGA für das „The Circle“ am Flughafen Zürich

30.000 Siemens-Komponenten für die Gebäudetechnik

Mit „The Circle“ im Flughafen Zürich ist ein neuer Gebäudepark entstanden, der auf einer Grundfläche von 30.000 m2 Geschäfte und Gastronomie, verschiedene Dienstleistungen, Hotellerie und...

mehr