Integriertes Solar-Energiedach

Die Solartechnik hat unsere Haus­dächer erobert: Photovoltaik­module zur Stromerzeugung und Solarkollektoren zur Warm­wasserbereitung und Heizungs­unter­stützung erfreuen Haus­be­sitzer nicht zuletzt durch die hinzu gewonnenen Erträge aus dem eingespeisten Strom oder durch die eingesparten Heiz­kos­ten.

Die Dächer vieler Häuser sind durch Photovoltaik und Solarthermie vielfach zu „Flickenteppichen“ geworden, bei dem sich rechteckige Module um runde Abgas- und Belüftungsrohre der Dachgauben verteilen und unansehnliche Lücken hinterlassen.

Konsumentenbefragungen unterstreichen einen wach­senden Bedarf für ästhetisch ansprechende Energiedächer, bei denen Solarthermie und Photovoltaik in einer harmonischen Weise miteinander kombiniert und Dachdurchführungen und Fenster in die einheitliche Oberfläche integriert sind.

Gemeinsam mit Dachspezialisten, der niederländischen Firma Ubbink, hat Wolf den Prototypen eines Sonnenenergiedaches entwickelt, das funktionale und ästhetische Ansprüche vereinigt. Das Ergebnis ist ein Solar-Energiedach. Hauptaufgabe des Projektes war die Entwicklung eines neuen Solarkollektors, der hinsichtlich Größe, Stärke und Farbe einem typischen Photovoltaikmodul entspricht. Zudem wurden „Dummy“-Module entwickelt, die wie echte Funktionsmodule aussehen, aber vor Ort zugeschnitten werden können, um Dachfenster oder Rohre einzurahmen und Lücken in den Flächen zu füllen.

Das System wurde um eine Unterkonstruktion ergänzt, die die Dichtigkeit des Daches gewährleistet und für einen sicheren Halt auf dem Dachstuhl sorgt. Das Solar-Energiedach ist nicht nur ästhetisch sehr ansprechend, sondern bringt auch viele Anwendungsvorteile mit sich. So lassen sich Photovoltaikmodule unterschiedlicher Hersteller in das System integrieren, Unebenheiten in der Dachfläche ausgleichen. und Dummy-Module können direkt auf der Baustelle angepasst werden.

Wolf GmbH,

84048 Mainburg,

Abt. MM,

Tel.: 0 87 51/74 11 47,

Internet: www.wolf-klimatechnik.de

x

Thematisch passende Artikel:

Die Nominierten für den Intersolar Award 2010 stehen fest

Im Juni prämiert die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik Intersolar Europe (www.intersolar.de ) wegweisende Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen „Photovoltaik“ und...

mehr

Dualer Studiengang Solartechnik

Fraunhofer CSP bietet Ausbildungsplätze

Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP sucht für das Wintersemester 2012/13 Auszubildende für den dualen Studiengang Solartechnik. Der Studiengang dauert sechs Semester und wird mit...

mehr
Ausgabe 2015-06 Dacheindeckung mit Solarmodulen

Das Energiedach

Das nD-Energiedach vereint die Dacheindeckung sowie das Solarmodul in einem Bauteil. Durch das Schindelprinzip wird die wetterfeste Dichtigkeit des Daches rein konstruktiv erreicht. Die PV-Module...

mehr
Ausgabe 2009-05

Komplettlösungen in der Solartechnik

Damit eine Solarthermieanlage möglichst viel Nutzen bringt, muss sie optimal in die Anlagentechnik eingebunden werden. Bei Photovoltaikanlagen gilt das in ähnlicher Weise. Dabei kommt es auf...

mehr
Ausgabe 2012-02 Architektur und Technik verbinden

Gebäudeintegrierte Solartechnik 2011

Der Solarenergieförderverein Bayern (SeV) prämierte auch 2011 Beispiele der geglückten Ver­bindung von Technik und Ästhetik. Der mit 15?000?€ dotier­te Architekturpreis „Gebäude­integrierte...

mehr