Gebäudeautomation/ MSR | Produkte | 22.02.2019

Mit deutlich längerer Lebensdauer

Gewindeaugen-Klappe

  • Jetzt in Sphäroguss serienmäßig mit korrosionsbeständiger geprüfter C4m-Lackierung – die Gewindeaugen-Klappe „GESA“.

ARI Armaturen präsentiert die „Alles-aus-einer-Hand-Philosophie“ für die Kaltwasser- und Klimatechnik. 

Premiere hat die Gewinde­augen-Klappe „Gesa“, die als Sphäroguss-Absperrklappe made in Germany für Heizung, Klima, Lüftung, Kaltwasser se­rien­mä­ßig über eine korrosionsbeständige C4m-Lackierung verfügt (einsetzbar bis –10 °C). Vom Prüfinstitut getestet und bestätigt wurde eine Lack-Schichtdicke von ca. 160 µm (Gesamtaufbau). Auch nach 240 h im Beständigkeitstest gegen Feuchtigkeit sowie nach 480 h im Salzsprühnebeltest bestätigt das Institut der „Gesa“-Lackierung die Korrosionsbeständigkeit. Die Lebensdauer ist also mindes­tens doppelt so lang wie bei branchenüblichen C3-Klappen-Lackierungen.
Das Ergebnis sind Einsparungen bei Wartung, Instandhaltung und Service. Eingesetzt wird die „Gesa“ vor allem bei Kaltwasser-Applikationen und korrosiven Umgebungsbedingungen sowie bei Heizungs-Anwendungen. Die C4m-Lackierung ist überlackierbar und geprüft nach DIN EN ISO 12944-6:1998.
Wichtig für den Einsatz in der Kaltwasser- und Klima-Technik bis –10 °C sind die Eigenschaften glykolbeständig und wartungsarm. Diese bieten auch die weiteren Produkte von ARI. Hier eine kurze Übersicht:
Das dynamische Strang-Kombiventil „Astra DC“ ist leistungsstark durch seine perfekte Regelgüte (Ausnutzung des vollen Ventilhubs), wirtschaftlich und flexibel durch seine „4 in 1“-Bauart (Kombination von Absperrventil, Differenzdruckregler, Volumenstrombegrenzer und Temperaturregelventil).

Handlingvorteile bietet es durch seine Voraussetzungen zur Ein- oder Nachregulierung auch im isolierten Zustand. Maximalen Komfort bei minimiertem Energieverbrauch erreicht das „DC“ durch die optimale Regelung des Volumenstroms (Optimierung von Strömung und Pumpendruck).

Das weichdichtende Absperrventi „Euro-Wedi“ ist durch sein patentiertes elastisches Spindel-Dichtsystem besonders dicht sowie handlingstark durch die Isolierkappe mit Taupunktsperre – entsprechend EnEV. Außerdem ist es durch sein langsames Öffnen und Schließen leistungsstark und durch den weichdichtenden EPDM-Kegel zuverlässig dicht.

Eine Alternative zu „Gesa“ sind die „Zesa“-Klappen durch ihre kostengünstigen und energieeffizienten E-An­triebe. Außerdem sind sie lang­lebig durch die Edelstahlscheibe in 1.4581 (serienmäßig, bei offenen Kühlkreisläufen).

Die Klappen sind strömungsgünstig durch sehr niedrige Zeta-Werte und zudem leistungsstark durch die Möglichkeit einer überaus präzisen Temperaturmessung direkt in der Klappenscheibe. Somit gibt es kein Schwitzwasser am Thermometer. Ideal im Handling sind ARI-Klappen durch ihre Isolierkappe mit Taupunktsperre entsprechend der EnEV.

Ein Vorzug des Sicherheitsventils „Safe“ nach EN ISO 4126-1 in Gewinde- und Flanschausführung ist seine Langlebigkeit durch den Einsatz der Kegelvariante mit Weichdichtung. Hinzu kommt seine besondere Eignung für offene Kühlkreise als Edelstahlausführung (optional). Es ist bauteilgeprüft gemäß VD TÜV und überzeugt durch sein Handling (Isolierkappe mit Taupunktsperre entsprechend der EnEV).
Das statische Strangregulierventil „Astra“ überzeugt unter anderem durch seine Leistungsstärke (ideale Reguliereigenschaft/gleichprozentige Kennlinie bis Hub ca. 45 %). Es verfügt über ein perfektes Handling durch die Option der Ein- oder Nachregulierung auch im isolierten Zustand. Es ist langlebig durch werkseitige Applikationen zur Kor­ro­sions­ver­hin­de­rung im Dichtungsbereich (Messinggewindebuchse) und durch die in die Isolierkappe integrierte Taupunktsperre.

Weitere Handlingvorteile bietet das „Astra“ auch durch „ARImetec DX“ – zur Messung und Dokumentation für den hydraulischen Abgleich.

Ebenfalls Premiere bei ARI hat eine neue App für den digitalen Stellantrieb „Premio Plus“. Die Software optimiert künftig noch einmal deutlich die Kommunikation zwischen Nutzer und Antrieb. Das optionale Kommunikationspaket (ist Voraussetzung für die Nutzung der App) bietet hierbei drei Funktionen: Die analoge Stellungsrückmeldung meldet die aktuelle Position. Die LED-Statusanzeige signalisiert den Betriebszustand gut sichtbar nach außen. Das Bluetooth-Modul ermöglicht die Interaktion mit der App, die wiederum dem Betreiber eine Vielzahl neuer Funktionen bietet, wie beispielsweise Informationen zu Aufbau, Anschluss und Einstellungen für die Inbetriebnahme.

Eine Statusabfrage ermöglicht zudem eine Diagnose sowie Trend­analyse und erleichtert so die Wartung. Auf Wunsch kann der Betreiber dem Hersteller im Falle eines Störfalls per E-Mail alle notwendigen Informationen direkt über die App zukommen lassen, um schnellstmöglich Hilfe zu erhalten.

Die nächste Generation der Bus-Schnittstelle im Schub­antrieb „Premio Plus 2G“ bietet einen erweiterten Funktionsumfang. Hierunter fallen Ansteuerbefehle (3-Punkt, Sollwertvorgabe, Reset und Initialisierungslauf), Statusmeldungen (Fehler, Kraftschalter, Ist-Position) sowie die Abfrage des analogen Eingangs für zusätzliche externe Sensoren. Über ein Kommunikationsinterface können neben Profibus DP und Modbus RTU zukünftig auch weitere Bussysteme, wie z.B. BACnet und EtherNet/IP verwirklicht werden.

„Alles aus einer Hand“ für die Kaltwasser- und Klimatechnik – in diesem Kontext präsentiert ARI die Vielfalt seiner Produktpalette für die Gebäudetechnik. Hier leistet die Auslegungssoftware „myValve GBT“ eine anwenderfreundliche, speziell für die Gebäudetechnik konzipierte Orientierung innerhalb der 20.000 ARI-Produkte in mehr als 200.000 Varianten.
ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG
33756 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 5207 9940
ISH 2019: Halle 9.0, Stand C92

Thematisch passende Beiträge

  • Ventile und Klappen

    Ob Strangregulier-Ventile „Astra“, weichdichtende Absperr-Ventile „Euro-Wedi“, Absperr-Klappen „Zesa“/“Gesa“ oder Sicherheits-Ventile „Safe“,  ARI-Kunden profitieren von einem eng auf einander abgestimmten System von 20.000 Produkten in mehr als 200.000 Varianten – zum Regeln, Absperren, Sichern und Abgleichen. Wichtig für den Einsatz in der Kaltwasser- und Klimatechnik ist die Glykolbeständigkeit...

  • Absperrklappen

    Mit ihren Armaturen für Wasser- und Abwasserbehandlung, industrielle Flüssigkeiten sowie zur Gebäudeautomation ist die Watts-Marke Socla ein Wasserspezialist. Deren elektrische Stellantriebe für Absperrklappen sind mit einem passenden Modul ausgestattet und sogar per App über Bluetooth fernbedienbar. Inspektionen und Funktionsprüfungen werden so erheblich erleichtert, da sich der Stellantrieb...

  • Qualitäts(schwer)armaturen

    Ob Strangregulierventile „Astra“, Regelventile „Stevi“, weichdichtende Absperrventile „Euro-Wedi“, Absperrklappen „Zesa“/“Gesa“ oder Sicherheitsventile „Safe“, ARI-Kunden profitieren von einem eng aufeinander abgestimmten System von 20.000 Produkten in mehr als 200.000 Varianten – zum Regeln, Absperren, Sichern und Abgleichen. „Astra DC“, das dynamische Strang-Kombiventil, ist durch seine hohe...

  • Flanscharmatur

    Wenn Anlagenabschnitte oder Rohrleitungen in der Haustechnik abzusperren sind, spielen Sicherheit und Zuverlässigkeit eine zentrale Rolle. Um den störungsfreien Betrieb von Heiz- und Kühlanlagen zu sichern, bietet Danfoss hochwertige Flanscharmaturen an. Zum Produktprogramm zählt die Absperrklappe Sylax. Durch die spezielle einteilige Bauart der Welle kann sie im Gegensatz zu den häufig...

  • BHKS schließt Haftungsübernahmevereinbarung mit der Seppelfricke Armaturen GmbH ab

    Der BHKS hat mit einem weiteren Hersteller, der Seppelfricke Armaturen GmbH, eine Haftungs­über­nahme­vereinba­rung abgeschlossen. Die Ver­ein­barung sichert den Mit­glie­dern der BHKS-Orga­nisa­tion bei eventuell auf­tre­ten­den Produktmän­geln vertrag­lich geregelte Er­satzan­sprüche des Her­stellers zu. Die 1920 gegründete Seppelfricke Armaturen GmbH mit Sitz in Gelsenkirchen fertigt und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    • Heft 07 - 08 / 2019

      Heizsystem mit BHKW – Wärme und Strom für TenneT-Campus

      Zwei neue Firmengebäude des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vervollständigen seit Ende 2017 den Hauptsitz des Unternehmens auf dem gleichnamigen Campus in Bayreuth. Für das Unternehmen war es selbstverständlich, dass die Neubauten auch Strom erzeugen. Dafür wird ein BHKW eingesetzt, das in Kombination mit zwei Spitzenlastkesseln auch die Wärme in den Gebäuden bereitstellt.

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.