Labor an der TFH Bochum

Forschung für „Smart Buildings“

Die Diskussion über die Energiewende in Deutschland dreht sich meist um alte Kraftwerke und neue Stromtrassen. Die Produktion und den Transport von Energie neu zu denken, wird jedoch nicht ausreichen. Genauso entscheidend ist die Seite des Energieverbrauchs. An dieser Stelle setzt das neu errichtete Labor für „Smart Buildings“ an, das am 10. Juni 2015 an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola (TFH) eröffnet wurde.

Hier wird gelehrt und erforscht, wie in Gebäuden Energie effi­zien­ter eingesetzt werden kann: Innovative Automatisierungstechnik ermöglicht es, Beleuchtungssysteme, Heizung und Klimatisierung zentral zu überwachen und zu steuern. „LED-Leuchten, programmierbare Thermostate, Sensoren in Fenstern – in der Gebäudetechnik gibt es zurzeit viel Bewegung. Genau so beweglich soll unser neues Labor für Smart Buildings sein“, erklärte Prof. Dr. Markus Gehnen, der das Labor konzipiert hat und leitet. „Unser Ziel ist es, eine große Bandbreite an technischen Systemen im Gebäude abzudecken. Wir arbeiten sowohl an Lösungen für den Privathaushalt als auch an großmaßstäblichen Anwendungen für gewerblich genutzte Gebäude.“

Vor allem die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Elektro- und Informationstechnik an der TFH profitierten von der vielseitigen Ausrichtung des Labors. „Wir möchten keine Spezialisten heranziehen, die sich nur mit einem schmalen Aspekt von Gebäudeautomation auskennen. Wir wollen eine breite Wissensgrundlage vermitteln, die unseren Absolventen später im Beruf hilft, zu jeder Automationsaufgabe die passende Lösung zu finden“, so Prof. Gehnen. „Die Studierenden unseres Master-Studiengangs erarbeiten im Teamwork komplexere Projekte, beispielsweise Steuerungssysteme für große Bürogebäude. Dabei erhalten sie praktische Einblicke in den aktuellen Stand der Technik.“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-02

Der „Smart Building Engineer“

Stiftung bringt neuen Studiengang auf den Weg

Am 18. Oktober 2017 präsentierten die Stiftung „Smart Building“ und die FH Aachen Vertretern aus Industrie und Wirtschaft den neu geschaffenen Studiengang „Smart Building Engineer“: Das...

mehr

Eine Wilo-Pumpe für das Automatisierungslabor

Neuer Versuchstand „Industrielle Durchflussregelung“ an der HTW Dresden

Wilo (www.wilo.de) spendete eine Pumpe des Typs „IP-E 32/160-1,1/2“ für den im Juli 2014 neu in Betrieb genommenen Prüfstand „Industrielle Durchflussregelung“ an der Hochschule für Technik und...

mehr
Ausgabe 2019-03

Smart Buildings

14. und 15. März 2019/Stuttgart Dieses Seminar soll die Teilnehmer dabei unterstützen, die verschiedenen Chancen, aber auch die Herausforderungen durch die Vernetzung und Digitalisierung in...

mehr
Ausgabe 2012-03

13. Biberacher Forum Gebäudetechnik

22. März 2012 / Biberach   Das 13. Biberacher Forum Gebäudetechnik steht dieses Jahr unter dem aktuellen Leitthema „Smart Buildings und Smart Grids – Inno­vative Gebäudetechnik und nachhaltige...

mehr

Solarzellen-Prüfstand

Lernlabor im Studiengang Master Online Photovoltaics

Um die Qualität der praktischen Ausbildung des Studiengangs Master Online Photovoltaics weiter zu verbessern, finanziert die Fraunhofer-Gesellschaft ein Lernlabor im Wert von 400.000 €. Bereits zur...

mehr