Für Strom und Heizung

Energiekollektor

Gasokol und 3F Solar haben es sich zur Aufgabe gemacht, solare Energien sinnvoll zu kombinieren und Energiesysteme optimal für jeden Bedarf an jedem Standort auszulegen.

Der „Solar One“-Energiekollektor (1676 mm x 1008 mm) ist ein patentiertes Hybridsystem bestehend aus Photovoltaiktechnik, welche den Strom (265 Wp) erzeugt, und einem thermischen Solarkollektorfeld, das die Wärme (825 W) sammelt.

Sobald Sonnenenergie auf den Kollektor trifft, sorgt die Lichtenergie für Strom, der über einen Wechselrichter den Verbrauchern oder dem Stromspeicher zugeführt wird. Durch die gezielte Kühlfunktion der Photovoltaikzellen generiert der Energiekollektor deutlich mehr Strom als herkömmliche Photovoltaikanlagen. Die solar gewonnene Wärme wird über den thermischen Voll-Kupferabsorber in das Heizsystem gespeist und für Raumheizung und Warmwasser verwendet.

Die Kühl- und Abtaufunktion des Energiekollektors steigert den Stromertrag um bis zu 30 %. Die Abtaufunktion sorgt insbesondere in den kalten Monaten dafür, dass die Kollektoren eis- sowie schneefrei sind und damit funktionstüchtig bleiben.

Aufgrund konstanter Kollektortemperaturen werden „Solar One“-Anlagen konstant ausgelastet und halten länger. Dieses Verfahren ist vom Austrian Institute of Technology bestätigt.

Gasokol GmbH

A-4351 Saxen

+43 7269 76600-0

www.gasokol.at

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-7-8 Ästhetische Energiedächer

Strom- und Wärmegewinnung

„MS 5 2Power“ steht für die Kom­bination von Strom- und Wär­me­gewinn aus einer Modul­fläche. So wird ohne Kollektorenmix auf dem Dach ein Doppelnutzen erzielt: Photo­voltaikmodule werden im...

mehr
Ausgabe 2015-06 Ertrag und Verbrauch visualisieren

Multimedia-Displays

„Solarfox“ präsentiert eine neue Produktlinie mit der Bezeichnung „SF-100“ als Einsteigerklasse im Bereich der Solar-Displays. Die Multimedia-Displays visualisieren den Stromertrag und...

mehr
Ausgabe 2015-06 PV-Strom gezielter nutzen

Akkuüberwachung und Relais

„Solar-Log“ bietet durch die Integra­tion von Akkuspei­chersystemen, z.?B. von Kyocera, Lö­sun­gen für die Über­wachung und Visualisierung von Batterie­sys­temen. Hierbei ermöglicht der...

mehr
Ausgabe 2012-03 Auslegung thermischer Solaranlagen

Solar-Rohrnetzberechnung

Die Effektivität einer solarthermischen Anlage hängt maßgeblich von der hydraulischen Einbindung und Dimensionierung ab. Speziell das Solar-Rohrnetz muss optimal ausgelegt sein, damit nicht...

mehr
Ausgabe 2016-06 Mit Leistungsplus

Röhrenkollektor

Der Solarheizsystem-Hersteller Solvis hat die Kollektorfläche bei seinem „SolvisLuna 304“ um 25 % auf 2,87 m2 (brutto) erhöht. Die spezifische Leis­tung wurde ebenfalls um 25 % angehoben. Dabei...

mehr