Energetisches Modellprojekt Hochschule

Von der Simulation zum bewährten Energiekonzept

Von Anfang an gut aufgestellt! Für das energetische Modellprojekt „Neubau eines Hörsaal- und Seminargebäudes“ der Ostfalia-Hochschule am Standort Salzgitter wurden schon in der Auslobung einzuhaltende Grenzwerte für den Energiebedarf definiert. Im Rahmen der Entwicklung des Energiekonzeptes für das Gebäude wurden mit Hilfe von Simulationsverfahren verschiedene Anlagenvarianten untersucht.

Im Hinblick auf Energieverbrauch und Nachhaltigkeit stellte sich die Variante mit Nutzung geothermischer Energie zur regenerativen Heizung im Winter und Kühlung im Sommer als die mit Abstand günstigste Variante dar. Nach der Inbetriebnahme im Jahr 2013 wurde die Energieeffizienz mittels Monitoring den Prognosen gegenübergestellt und in ihrer Wirksamkeit überprüft. Das Resultat: Das Konzept ist nicht nur alltagstauglich, sondern überzeugt auch mit guten Werten.

Zielsetzung Niedrigstenergiestandard

Die Bundesregierung hat sich mit dem verabschiedeten Energiekonzept 2050 hohe energie- und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-11

Thermische Energiespeicher

Chancen durch Phasenwechselmaterialien

Das Haus der Zukunft, das „Futurium“ Der skulpturale Stahlbetonbau des „Futurium“ entsteht im Herzen Berlins. Er greift städtebauliche Achsen auf und formiert neue, überdachte...

mehr
Ausgabe 2011-10 TGA für Handelsimmobilien

Das Energiekonzept für ein Möbelhaus

Der IKEA-Neubau in Oldenburg gilt als ein Vorreiter für umweltfreundliche, energieeffiziente Handelsimmobilien. Bei Konzeptentwicklung und Planung wurde IKEA durch das Büro Canzler Ingenieure GmbH...

mehr
Ausgabe 2009-01

Erfahrungsaustausch zur Gebäude-Energieeffizienz

Hochkarätige Fachvorträge, Work­shops sowie die Begleitausstellung lockten am 20. und 21. No­vember 360 Energieberater, Architekten, Pla­ner und Fachhand­werker zum 2. effizienz.forum in das ICS...

mehr
Ausgabe 2015-10

Hybride Systeme für Quartiere

Ganzheitliches Energiekonzept für die Sparkasse Krefeld

Musterlösung für einen bestehenden Verwaltungsbau in Krefeld Das Atriumgebäude wurde 1966 bis 1968 errichtet und über die Jahre mehrfach umgebaut. In 2008 galt es, den Bau als zukünfti­ge...

mehr

Das Gebäude als funktionales System

HEA-Veranstaltung auf den Berliner Energietagen

Am Beispiel der Richtlinie RAL-RG 678 und der seit 2011 um die Gebäudesystemtechnik erweiterten HEA-Sterne-Ausstattung zur Elektroinstallation in Wohngebäuden (Basis DIN 18015) führte...

mehr