BKI-Energieplaner

EnEV-Software

Mit der EnEV-Software „BKI Energieplaner“ in Version 11 können Anwender auf einfache Art Energieplanungen und -beratungen, BAFA-geförderte Vor-Ort-Beratungen, KfW-Anträge und Baubegleitungen durchführen. Die aktuelle Version berücksichtigt alle aktuellen Anforderungen, z. B. den BAFA-Musterberatungsbericht nach neuer Richtlinie 2012 mit BKI-Vorlage.

Alle bestehenden und neuen KfW-Anforderungen wurden für die Nutzer anwenderfreundlich umgesetzt (KfW-Referenzgebäude, KfW-Zinsvorteil, Berechnung PV-Deckungsanteil, KfW-Effizienzhaus Denkmal). Und für EnEV-Nachweise berücksichtigt das Programm jetzt das „Bauteilverfahren“ als neuen Berechnungsmodus.

Für detaillierte Wärmebrückennachweise wurde der „BKI Wärmebrückenplaner“ direkt in die EnEV-Software eingebunden. Berechnungsergebnisse, Zeichnungen und Informationen lassen sich so direkt für die EnEV-Berechnung verwenden.

Der „BKI Energieplaner“ ist offiziell von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zur Umsetzung der DIN V 18 599 für Wohngebäude zugelassen und kann somit für alle Berechnungen und KfW-Förderungen ohne Einschränkungen verwendet werden.

Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH

70372 Stuttgart,

Tel.: 0711 954854-0,

E-Mail: ,

www.bki.de/energieplaner

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02 Software zur EnEV 2014

BKI-Energieplaner 12

Die Bundesregierung hat am 16. Oktober 2013 die Novelle zur EnEV 2014 beschlossen. Dies bedeutet u.a. eine Anhebung der Effizienzanforderung für Neubauten um 25?% und eine verpflichtende...

mehr
Ausgabe 2015-02 Energieplanung und -beratung

BKI Energieplaner

Stetig neue Anforderungen nach EnEV, EEWärmeG, KfW, BAFA und DENA erfordern die konstante Weiterentwicklung der eingesetzten Energieplanungssoftware. Der „BKI Energieplaner“ setzt diese...

mehr
Ausgabe 2009-06

Die Vornormenreihe DIN V 18599 – Energetische Bewertung von Gebäuden – Teil 6

DIN V 18?599-6 legt ein Verfahren zur energetischen Bewertung von Wohnungslüftungs­anlagen mit und ohne Wärmerückgewin­nung sowie von Luftheizungsan­la­gen in den einzelnen zu be­wer­tenden...

mehr
Ausgabe 2009-03

Green Building Information System

Das Software-Produkt „GBIS 1.0“ steht für „Green Building Information System“ und stellt eine neuartige Verknüpfung zwischen AutoCAD MEP und Solar-Computer-Berechnungen dar. Teils fließen Daten...

mehr
Ausgabe 2009-10

Die Vornormenreihe DIN V 18 599 – Energetische Bewertung von Gebäuden – Teil 9

Die DIN V 18?599-9 liefert ein Verfahren zur Berechnung des Endenergieaufwands für Kraft-Wärme-gekoppelte Systeme (zum Beispiel Blockheizkraftwerke), die innerhalb eines Gebäudes zur...

mehr