VDI 4700 Blatt 1 (Entwurf)

Eine Richtlinie zu Begriffen der Technischen Gebäudeausrüstung

Der vorliegende Richtlinienentwurf [1] gilt für die Bearbeitung von Regelwerken der Techni­schen Gebäudeausrüstung. Er ist sehr umfangreich (210 Seiten) und enthält im Anhang ein Kompendium der jeweils gül­tigen Regeln der Technik, auf die bei den Begriffen Bezug ge­nommen wurde.

Mit der Richtlinie wird angestrebt, dass bei der Ausarbeitung von technischen Regeln gleichlautende Benennungen (Begriffe) verwendet werden. Sie soll außerdem als Informationsquelle und für die Verwendung gleicher Begrifflichkeiten u.a. in der Planung, Begutachtung, dem Betrieb von TGA-Anlagen sowie bei wissenschaftlichen Auseinandersetzungen dienen bzw. Juristen das Verständnis für die Textinhalte der Regelwerke erleichtern.

Den Autoren der Richtlinie ist es zu danken, dass es gelungen ist, aus dem umfangreichen Fachgebiet der Technischen Gebäudeausrüstung ein Kompendium von Begriffsdefini­tionen zu erstellen, wobei sie sich wahrscheinlich auf bestehende Begriffe aus aktuellen Richtlinien gestützt haben. Es kann jedoch nicht ausbleiben, dass TGA-Fachleute eine andere Auffassung haben, was im Stadium des Entwurfs zu einer regen Diskussion anregen sollte.

Gerade im Zusammenhang mit der europäischen Normung (EN, ISO) und dem zum Teil geringen Einfluss aus deutscher Sicht bzw. durch nichtfachspezifische Übersetzungen ist es notwendig, eindeutige und fachlich korrekte Begriffe (z. B. Klimaanlage, Wärmeübertrager statt Wärmetauscher) zur Verfügung zu haben. Dies erscheint auch sinnvoll hinsichtlich der Problematik, dass nicht immer wieder neue Begriffe „erfunden“ werden, um sich z. B. von Wettbewerbern zu unterscheiden oder bekannte thermodynamische Prozesse zu beschreiben (s.a. reversible Wärmepumpe, voll­adia­batische WRG).

Im Anhang wird der Gebrauch der Abkürzungen für die Raumlufttechnik dargelegt (i.A. deutsche Abkürzungen, bei internationalen Projekte englische Abkürzungen).

Ein analoges Kompendium soll für die in den Regelwerken zu verwendenden Formelzeichen vorerst für die Raumlufttechnik im Blatt 3 [2] erscheinen. Es gestaltet sich gegenwärtig schwierig, ein einheitliches Formelkompendium für die Gewerke, Sanitär-, Gas-, Kälte-, Heizungs- und Ener­gie­technik zu erstellen. Ein weiterer Grund dafür kann u.a. darin gesehen werden, dass durch die europäi­sche Normung unterschiedliche Bezeichnungen und Indices verwendet werden.

Fazit

Mit dem vorliegenden Entwurf liegt ein umfangreiches Begriffskompendium der Technischen Gebäudeausrüstung vor.

Die TGA-Branche ist aufgerufen, durch Hinweise und Änderungswünsche in konstruktiver Weise zu einer guten Richtlinie beizutragen, damit eine verbindliche nationale Unterlage entstehen kann.

Prof. Dr.-Ing. (em.) Achim Trogisch, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH), Fakultät M/V, Lehrgebiet TGA

Literatur:

[1] VDI 4700 Blatt 1 (Entwurf): Begriffe der Bau- und Gebäude­technik, 10/2013 (Einsprüche bis 31. März 2014),
Beuth-Verlag GmbH, Berlin [2] VDI 4700 Blatt 3 (Entwurf): Begriffe der Bau- und Gebäude­technik – Formelzeichen, 12/2013 (Einsprüche bis 31. Mai 2014), Beuth-Verlag GmbH,
Berlin
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02 VDI 4700 Blatt 3 (Entwurf)

Richtlinie zu Begriffen der TGA

In Ergänzung zum vorliegenden Richtlinienentwurf [1], [2], [3] für die Bearbeitung von Regelwerken der Technischen Gebäudeausrüstung wurde ein Richtlinienentwurf [4] für zu verwendende...

mehr
Ausgabe 2019-06

VDI 2081 Blatt 1 und Blatt 2 (Entwurf)

Schallschutz in RLT-Anlagen

VDI 2081 Blatt1 [1] Die Richtlinie gilt für alle RLT-Anlagen, die der Lüftung oder Klimatisierung von Aufenthalts- und Arbeitsräumen dienen. Sie bezieht sich auf die im Zusammenhang mit der...

mehr

VDI 2052 Blatt 2 – Entwurf

Hinweise zur Reinigung von Abluftanlagen in gewerblichen Küchen

Neben dem eigentlichen Reinigungsprozess behandelt VDI 2052 Blatt 2 auch die stofflichen Lasten, die eine Reinigung erst erforderlich machen. Dazu sind Inspektions- und Reinigungsintervalle für die...

mehr

VDI 2089 Blatt 1- Entwurf

TGA in Hallenbädern

Der TGA von Schwimmbädern kommt eine wichtige Bedeutung zu. Aspekte wie die Entfeuchtung der Luftmassen im Hallenbad oder der Brandschutz einer Freizeitstätte mit erheblichem Personenverkehr müssen...

mehr

VDI 3805 Blatt 1: Entwurf

Einheitlicher Produktdatenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung

Die VDI 3805 Blatt 1 gilt in erster Linie für die Anlagen der Raumluft-, Heiz-, Sanitär- und Elektrotechnik, sowie für die Produkte der Gebäudeautomation. Sie soll zur Vereinheitlichung der...

mehr