Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation

Um 150 Seiten angewachsen ist der Umfang des Handbuches u.a. dadurch, dass ein Abschnitt mit VDEW/VDN-Normen hinzukam. In der 19. Auflage des Buches wurden darüber hinaus auch die aktuellen Änderungen der VDE-Bestimmungen, DIN-Normen und Vorschriften aufgenommen und etliche Themen wie der Schutz gegen den elektrischen Schlag, die Errichtung von Niederspannungsanlagen sowie Leuchten und Beleuchtungsanlagen ergänzt. Durch die stetige Aktualisierung bleibt „die vorschriftsmäßige Elektroinstallation“ ein wichtiges Nachschlagewerk, das auf den Schreibtisch gehört.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2024

Aktuelle DIN VDE-Bestimmungen für Elektroinstallationsrohre

Normen zur Halogenfreiheit und Betoninstallation

Sicherheit in der Elektroinstallation ist überall dort von Bedeutung, wo Rohre für Kabel und Leitungen verlegt werden – in der Wand, im Boden oder in der Decke. Alle Elektroinstallationen müssen...

mehr
Ausgabe 03/2020

Zügige Elektroinstallation

Die Stadtgärten am Henninger Turm
Elektroinstallation im Mauerwerk 1

Vom Brauereigelände zum Wohnquartier Der Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen liegt zentral und gut erschlossen sowohl am südlichen Mainufer als auch am Rande des Stadtwalds und richtet den Blick...

mehr
Ausgabe 11/2018 Das zählt beim Zählerschrank

Das Herzstück der Elektroinstallation

Die Zeiten des einfachen Sicherungskastens sind passé. Neue Energietechnologien im Zuge der Energiewende und der Trend zu „smarten“ Gebäuden machen die Elektroinstallation zunehmend komplexer. Das...

mehr
Ausgabe 02/2019

Elektroinstallation im „Smart Building“

Durchgängige Schutzkonzepte erforderlich

Smarte und energieeffiziente Gebäude nutzen verstärkt alternative, oft eigenerzeugte Energie und verfügen über die damit verbundenen technischen Einrichtungen wie Photovoltaikanlagen zur...

mehr
Ausgabe 10/2013

Exklusiver Online-Beitrag: Elektroinstallation als Abenteuer

Warmwasserspeicher für den Vizebotschafter im Kongo
F?r die Elektroinstallation im Haus des deutschen Vizebotschafters im Kongo zeichnet die Firma Grapp aus Berlin verantwortlich

Insbesondere die Logistik stellte den Fachbetrieb vor Herausforderungen, wie Jürgen Grapp erzählt: „Vor Ort sind Materialien entweder gar nicht oder nur zu horrenden Preisen zu bekommen. Deswegen...

mehr