Raumklimaspezialist stellt sich Herausforderungen der Zukunft

125 Jahre Zehnder

Heiko Braun, Geschäftsführer der Zehnder Group Deutschland GmbH, und sein Team gaben im Rahmen einer Online-Pressekonferenz im Frühjahr 2020 Einblicke in die Zukunftsvisionen des Raumklimaspezialisten vor dem Hintergrund komplexer Herausforderungen für die Produktsegmente Design-Heizkörper und Wohnraumlüftung. Dabei konnte das Unternehmen mit einem Umsatz von 644 Mio. € auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. 2020 stellt indessen eine Reihe an Herausforderungen für das Unternehmen, das sein 125-jähriges Bestehen feiert. Damit steht Zehnder nicht allein da.

Aktuelle Megatrends wie Klimawandel und Gesundheit erfordern unter den aktuellen Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie mit dem Covid-19-Virus eine stetige Anpassung der Unternehmen. Unter Gesundheit hat man bei Zehnder unter Berücksichtigung des eigenen Produktprogramms vor allem die Wohngesundheit und damit die Wohnraumlüftung im Fokus, die nach dem Einstieg 2001 in dieses Produktsegment inzwischen zu rund 50 % des Un­ter­neh­mens­umsat­zes beiträgt. Deutlich langjähriger ist das Engagement im Bereich der Heizkörper. So ist der „Charleston“ als Stahlheizkörper bereits 90 Jahre auf dem Markt und der Bad-Heizkörper „Yucca“ hat bereits eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zu verzeichnen.

Dabei entwickelt sich der Markt zunehmend in Richtung integrierte Lösungen für Heizen, Kühlen und Lüften. Petra Frey-Gangi, Leiterin Marketing und Produktmanagement, wies in diesem Zusammenhang auf ein Neubauprojekt am Standort in Lahr hin. Mit dem „Center for Climate“ will Zehnder hervorragende Lösungen für das Raumklima erlebbar machen. Rund 17 Mio. € investiert das Unternehmen in das Gebäude, das Büros, Showroom sowie Schulungsräume umfasst und auf über 4.000 m2 die Kompetenz und Leidenschaft von Zehnder für ein gesundes Raumklima hautnah vermitteln wird. Zudem soll das Gebäude als Raum der Begegnung und des Austauschs zwischen Mitarbeitern sowie Kunden sein und damit ein Raum für innovative Ideen.

Innovative Ideen sind auch ein wichtiges Standbein für den Service und die Service-Kompetenz des Raumklimaspezialisten. Darauf wies Jörg Risch, Leiter Kundendienst, im Rahmen der Online-Pressekonferenz hin: „Mit Zehnder ,ComfoPlan‘ und ,ComfoQuick‘ bieten wir zwei kostenlose Programme an, welche die Planung und Auslegung von Systemen zur komfortablen Wohnraumlüftung erheblich erleichtern.“ Auf dem seit 2018 aktiven Zehnder-Service-Portal wurden die Serviceleistungen in den Bereichen Technische Beratung, Kundendienst und Aftersales für Partner und Kunden gebündelt. Vorgänge werden somit für beide Seiten transparenter und die Bearbeitung dieser nochmals beschleunigt. Im Schnitt erstellt Zehnder über 16.000 Heizkörperangebote und über 17.000 Planungen im Lüftungsbereich pro Jahr.

In diesem Zusammenhang bietet es sich an, noch auf zwei aktuelle Produktneuheiten hinzuweisen. So wird der Basis-Heizkörper „Zeno“ in rein elektrischer Ausführung mit dem neuen Heizstab „Musa Eco“ und einer neuen Elektronikeinheit ausgestattet, die eine Raumtemperaturregelung, eine 2-h-Timer-Funktion auf Knopfdruck sowie die Einstellung von individuellen Tages- und Wochenprogrammen ermöglicht. Zudem liefert die neue Generation von Deckenstrahlplatten vom Typ Zehnder-„ZFP“ mithilfe eines optional erhältlichen Strahlungsschirms sowie zusätzlichen Dämmmaterials Bestwerte bei der Klimatisierung durch Infrarotstrahlung. Aufgrund der aufeinander abgestimmten Komponenten liefern die Deckenstrahlplatten einen Strahlungsanteil von bis zu 89 % der Gesamtleistung. Der hohe Anteil an Infrarotstrahlung spart Energie und senkt die In­ves­ti­tions­kos­ten, weshalb der Bauherr für die gleiche Wärmeleistung eine geringere Anzahl an Deckenstrahlplatten benötigt. Aufgrund des flexiblen Baukastenprinzips können die Komponenten jederzeit auch nachträglich installiert werden.

Vor diesem Hintergrund kann man Zehnder mit seinen rund 3.500 Mitarbeitern, davon 600 am Standort Lahr, nur zum 125-jährigen Firmenbestehen gratulieren und auf weitere erfolgreiche Jahrzehnte anstoßen.

x

Thematisch passende Artikel:

Weichenstellung für neue Zehnder Geschäftsführung

Heiko Braun übernimmt mehr Verantwortung
Vorausschauende Zukunftsplanung: Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Heiko Braun (42) ?bernimmt zum 1. Janaur 2016 die Gesch?ftsf?hrung der Zehnder Group Deutschland GmbH – f?r 2016 noch als Doppelspitze mit dem jetzigen Gesch?ftsf?hrer Donat Feser (60).

Die Zehnder Group Deutschland GmbH (www.zehnder-systems.de) stellt die Weichen für einen reibungslosen Wechsel der Unternehmensführung im nächsten Jahr. Im Zuge einer planmäßigen...

mehr
Ausgabe 2020-04 Designlösungen für Wohnraum und Bad

Elektro-Heizkörper

Raumklimaspezialist Zehnder hat sein Elektro-Heizkörper-Angebot überarbeitet und bietet mit „Alura Tech“ und „Forma Air“ zwei neue Lösungen an. Trotz seiner kleinen Abmessung überzeugt der...

mehr

Zehnder verstärkt Trainerteam Comfosystems

Ausbau der Schulungskompetenz in der Wohnraumlüftung
Mit Michael Rohrbach (34), staatlich gepr?fter Techniker f?r Heizungs-, L?ftungs- und Klimatechnik, erweitert Zehnder sein Trainerteam Comfosystems

Für ein weiteres, organisches Wachstum seines Geschäftsbereichs „Komfortable Wohnraumlüftung“ hat der internationale Raumklimaspezialist Zehnder sein Schulungsteam gezielt um einen erfahrenen...

mehr

Zehnder neuer liNear-Kooperationspartner

Heizkörper-Datensätze in Auslegungssoftware

Mit seiner Mitgliedschaft an der Linear Marketing Cooperation (LMC) stellt der Raumklimaspezialist Zehnder ab sofort allen liNear-Kunden Berechnungsdatensätze gemäß Richtlinie VDI 3805 zur...

mehr

Zehnder aktualisiert Online-Planungstool

Lüftungsauslegung nach neuer DIN 1946-6

Zehnder hat sein Online-Planungstool „ComfoPlan“ aktualisiert, sodass dieses allen Vorgaben der überarbeiteten Lüftungsnorm DIN 1946-6 entspricht. Gültig ist die neue Fassung der Norm seit dem 1....

mehr