BIM von A bis Z etablieren, inklusive „Tuning“-Maßnahmen

Teil 1: AIA und BAP

Building Information Modeling (BIM) stellt einen wesentlichen Treiber für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche dar. Mithilfe von BIM können Effizienzsteigerungen über den gesamten Lebenszyklus erreicht werden. Bei der Anwendung von BIM existieren derzeit noch viele Stolpersteine, die zu einem Scheitern führen können. Ein relevanter Aspekt, der zum Scheitern von BIM-Projekten führen kann, besteht in der fehlenden Definition von Anforderungen sowie unklaren Datengrundlagen und -austauschanforderungen. Deshalb ist es notwendig, die Daten zu Beginn des Projektes mit Hilfe der Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) zu definieren und im BIM-Abwicklungsplan (BAP) fortzuführen.

BIM – Was ist es eigentlich?

Es existiert derzeit keine eindeutige Definition von Building Information Modeling (BIM). Dies führt in der Praxis häufig dazu, dass unterschiedliche Sichtweisen und Auffassungen über die Ausgestaltung der Planung, Ausführung, dem Betrieb und der Verwertung mit BIM entstehen. In Forschung und Praxis kristallisieren sich jedoch wesentliche Definitionen und Anforderungen an BIM heraus, die nachfolgend beschrieben werden.

BIM als Methode

BIM ist eine Methode, die über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes agiert und digitale Technologien nutzt. Sie geht damit über...

Thematisch passende Artikel:

VDI 2552 Blatt 10

Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) und BIM-Abwicklungspläne (BAP)

Zur Rolle des Auftraggebers im BIM-Projekt gehört die Definition der Informationen, die er für seine Zwecke aus dem digitalen Zwilling abgreifen möchtet. Dies sind die...

mehr

VDI 2552 Blatt 7

Grundlagen der Strukturierung des Informationsflusses in Building-Information-Modelling-Prozessen

Unter Prozessen im Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM) versteht man Abfolgen von Aktionen und Interaktionen zum Erreichen festgesetzter Ziele. Die in VDI 2552 Blatt 7 behandelten...

mehr

Technischer Bericht zu AIA, Geometrie und Regelwerken

Kostenlose Broschüre zum Arbeiten nach BIM

Der Technische Bericht „Auftraggeber-Informations-Anforderungen, Geometrie und Regelwerke“ des Kompetenzzentrum Planen und Bauen Mittelstand 4.0 befasst sich mit den verschiedenen Vertragsdokumenten...

mehr
Ausgabe 01/2019

Neue BIM-Richtlinienentwürfe

VDI 2552 Blatt 4 und Blatt 7

VDI 2552 Blatt 4 (Entwurf) [1] Der Richtlinienentwurf beschreibt den Datenaustausch bei der Anwendung der BIM-Methodik zwischen den an Planung, Bau und Betrieb von an Bauwerken Beteiligten. Es werden...

mehr
Ausgabe 12/2022 VDI/DIN-Expertenempfehlung

Einheitliche BIM-Anwendungsfälle

Wer als Bauherr oder Bauherrin ein BIM-Projekt beauftragt, erstellt als Teil der Ausschreibung eine Auftraggeber-Informationsanforderung (AIA). Sie richtet sich an die Auftragnehmer und enthält...

mehr