TÜV Süd als BACnet-Prüflabor anerkannt

Neu geschaffener Laborbereich für Gebäudeautomation

Die TÜV Süd Industrie Service GmbH (www.tuvsud.com/gebaeudeautomation) hat die offizielle Anerkennung der BACnet International als Recognized BACnet Test Organization erhalten. Die BACnet-Konformitätsprüfung von Komponenten der Gebäudeautomation durch ein anerkanntes Prüflabor ist Voraussetzung für eine erfolgreiche BTL-Zertifizierung von Produkten. TÜV Süd Industrie Service ist eines von weltweit vier anerkannten BACnet-Prüflaboren.

Die Gebäudeautomation (GA) braucht Standards, damit die Kommunikation zwischen mehreren Komponenten verschiedener Hersteller sicher und zuverlässig funktioniert. Als eines der führenden Kommunikationsprotokolle der Gebäudeautomation ist das BACnet-Protokoll in der internationalen Norm DIN EN ISO 16484-5 spezifiziert, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Damit können auch neue Anforderungen, beispielsweise an die Cybersecurity in GA-Komponenten berücksichtigt und umgesetzt werden.

„Durch unsere Prüfungen stellen wir fest, ob der BACnet-Standard vollständig und korrekt implementiert wurde“, sagt Christian Bauerschmidt, Geschäftsführer der TÜV Süd Industrie Service GmbH. „Durch die erfolgreiche Konformitätsprüfung erhält der Produkthersteller einen unabhängigen Nachweis über die fehlerfreie Kommunikation seines Produkts. Die korrekte Implementierung des BACnet-Protokolls ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, dass auch Produkte verschiedener Hersteller problemlos in ein Gebäudeautomationssystem integriert werden können.“

Als Recognized BACnet Test Organization kann TÜV Süd Industrie Service die gesamte Bandbreite von GA-Komponenten prüfen – von Sensoren und Aktoren über applikationsspezifische Controller bis zu frei programmierbaren DDC-Systemen bzw. Management- und Bedieneinrichtungen (MBE). Das Prüfverfahren ist dabei in Teil 6 der DIN EN ISO 16484 definiert, wodurch u.a. die Vergleichbarkeit und Wiederholbarkeit von Prüfungen gewährleistet wird.

„Das Ergebnis einer erfolgreich durchgeführten Prüfung ist ein Prüfbericht“, erklärt Thomas Jakob, Leiter des Laborbereichs Gebäudeautomation der TÜV Süd Industrie Service GmbH. „Den Prüfbericht kann der Hersteller bei der Dachorganisation der BACnet-Testlabore, der BTL (BACnet Testing Laboratories) einreichen, die nach der erfolgreichen Überprüfung der Dokumentation ein Zertifikat ausstellt.“

Mit dem BTL-Zertifikat kann der Hersteller nachweisen, dass sein Produkt die entsprechenden Vorgaben des Standards erfüllt.

Der neu geschaffene Laborbereich für Gebäudeautomation ergänzt das Leistungsportfolio von TÜV Süd Industrie Service rund um die Themen Produktprüfung und -zertifizierung der bereits bestehenden Labore für Kälte- und Klimatechnik sowie Feuerungs- und Wärmetechnik.

Thematisch passende Artikel:

BACnet-Zertifizierung auf Erfolgskurs

Auf ein einheitliches Zertifizierungsschema von BACnet Geräten haben sich BACnet International (BI) und die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) geeinigt. Auf der AHR Expo in Las Vegas...

mehr

BACnet Test Framework (BTF) erhöht Interoperabilität in der Gebäudeautomation

Die BACnet Testing Laboratories (BTL) werden das BACnet Test Framework (BTF) nutzen, das von MBS entwickelt wurde. Das Tool ermöglicht schnell und sicher, die Konformität zum BACnet Standard ISO...

mehr

Globale Liste von BACnet-Produkten

Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) und die amerikanische BACnet International (BI) führen ihre BTL Produkt-Listings zusammen. Damit entsteht eine einzige globale Liste von BACnet-Produkten mit...

mehr

TÜV Süd: neue Leitung des Produkt- und Qualitätsmanagements

Fachbereich Gebäudetechnik

Am 1. Oktober 2015 hat Peter Vogelsang (50) die Leitung des Produkt- und Qualitätsmanagements für den Fachbereich Gebäudetechnik der TÜV Süd Industrie Service GmbH (www.tuev-sued.de) übernommen....

mehr
Ausgabe 04/2012 AMEV-Empfehlung

„BACnet 2011“

Der Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) hat in der systemübergreifenden Arbeitshilfe „Gebäudeautomation 2005“ allgemeine Empfehlungen für...

mehr