Rechner-Software zur Bundesförderung für effiziente Gebäude

Neues Modul in Energieberater-Software „Evebi“

Im Förderrechner wird die wirtschaftlich günstigste Förderkombination errechnet Die Software „Förderrechner Pro“ berücksichtigt alle aktuellen Förderanpassungen
Bild: Envisys

Die Software „Förderrechner Pro“ berücksichtigt alle aktuellen Förderanpassungen
Bild: Envisys
Mit Inkrafttreten der Bundesförderung für effiziente Gebäude haben sich die beteiligten Akteure Vereinfachungen und eine Vereinheitlichung der Förderlandschaft erhofft. Nach derzeitigem Stand ist das Gegenteil eingetreten: die Förderrichtlinien gleichen einem Dschungel mit erheblichen Nebenbedingungen und Einschränkungen. Allein in 2022 gab es 5 Anpassungen, das bedeutete einen erheblichen zusätzlichen Arbeitsaufwand für alle Beteiligten.

Die Software „Förderrechner Pro“ von Envisys bietet nach Anbieterangaben hier einen Vorteil: Sämtliche verschiedene Förderanpassungen von 04/2022, 21.4.2022, 28.7.2022, 15.8.2022 und demnächst 22.09.2022 werden je nach Antragsdatum berücksichtigt.

Das Tool kennt sämtliche Förderbedingungen und prüft die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen sowie die Fördervoraussetzungen, erkennt automatisch die Fördermöglichkeiten, prüft sämtliche Nebenbedingungen und setzt Zuschüsse sowie Tilgungszuschüsse automatisch – einschließlich iSFP-, erneuerbare Energien- und Nachhaltigkeitsbonus. Die aktuellen Zinssätze der KfW werden automatisch übernommen.

Mögliche Kumulierungen werden dabei berücksichtigt, und es erfolgt eine Prüfung der wirtschaftlich günstigsten Förderkombination.

Ein ausführlicher Ergebnisbericht kann auf Knopfdruck generiert werden. Neben den Gebäudedaten und der Maßnahmenbeschreibung enthält dieser die energetischen und wirtschaftlichen Kenndaten in einer übersichtlichen Darstellung. Ausführliche Erläuterungen sowie grafische Abbildungen machen den Bericht auch für Laien verständlich.

Das praktische Werkzeug „Evebi - Förderrechner Pro“ ist ein Modul innerhalb der professionellen Energieberatersoftware „Evebi“. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Anbieters.

Thematisch passende Artikel:

2021-05 Bundesförderung effiziente Gebäude berücksichtigt

Förderrechner

Neben den Förderprogrammen der KfW und des BAFA unterstützt der „Förderrechner Pro“ von Envisys auch die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) vollumfänglich. Die Software prüft die...

mehr
2022-09 Software für ein Qualitätssiegel

Nachhaltiges Bauen

Bereits seit 1. Juli 2021 fördert der Bund im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Nachhaltigkeitsaspekte durch eine eigene „NH-Klasse“. Der erforderliche Nachweis für die...

mehr
2017-10 Für Kälte- und Klimaanlagen

Online-Förderrechner der BAFA

Der Förderrechner des BAFA ist klar sowie einfach aufgebaut und ermittelt in nur vier Schritten die Zuschüsse für die Voll- oder Teilsanierung sowie für die Neuerrichtung einer Kälte- oder...

mehr

Software mit Modul zur Berechnung der Ökobilanz von Gebäuden

Zugriff auf Bauteildatenbank Ökobaudat

Bereits seit 1. Juli 2021 fördert der Bund im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Nachhaltigkeitsaspekte durch eine eigene „NH-Klasse“. Der erforderliche Nachweis für die...

mehr
2022-1-2 Passend zur neuen Bundesförderung

NWG-Energieberichte

Bis zu 80?% Bundesförderung erhalten Planer oder Energieberater, wenn sie für Nichtwohngebäude, Anlagen oder Systeme eine Energieberatung im Rahmen des Moduls 2 „Energieberatung DIN V 18599“ der...

mehr