digitalBAU 2020

Neues Messeformat in Köln

Im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung der Digitalisierung im Bauwesen hat die Messe München im Rahmen der BAU 2019 gemeinsam mit dem Bundesverband Bausoftware (BVBS) das neue Messekonzept digitalBAU vorgestellt, die in den geraden Jahren in Köln stattfinden wird.

Um den für die Softwareindustrie notwendigen Innovationszyklus von rund einem Jahr zu unterstützen plant die Messe München mit Unterstützung des Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS), die „Halle C5 der BAU in geraden Jahren nach Nordrhein-Westfalen zu transferieren“, wie es Dr. Reinhard Pfeiffer, stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München anschaulich formuliert.

Wie auch zur BAU 2019 in München, wird es ein „Digital Village“ – eine Plattform mit Präsentationsmöglichkeiten für Startups, geben. Die beste digitale Idee und die beste Umsetzung werden prämiert.

Dies wird in Form der Fachmesse digitalBau erstmals vom 11. bis 13. Februar 2020 der Fall sein. Diese wird als Gastveranstaltung auf dem Kölner Messegelände durchgeführt. Von Ausstellerseite erklärte Ariane C. Redder, Nevaris Bausoftware GmbH: „Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, mitzumachen.“

Auch zahlreiche weitere Aussteller kündigten zur Fachmesse BAU 2019 in München ihre Teilnahme an der digitalBau 2020 (https://digital-bau.com/de/) bereits an, sodass eine frühzeitige Eintragung in den Terminkalender sehr zu empfehlen ist.

Boulevard verbindet Ausstellungsbereiche

Ebenso innovativ wie das Veranstaltungskonzept ist auch die Aufplanung der Messe: Das Herzstück der Ausstellungsfläche ist ein Boulevard, der durch alle Ausstellungsbereiche führt und an eine digitale Datenbahn erinnern soll. Im Zentrum befindet sich ein Bereich für Virtual Reality, kurz VR. Mithilfe einer ent-sprechenden VR-Brille werden hier Bauprojekte realitätsnah visualisiert.

Auch das Thema „Smart Home“ findet entlang des Messe-Boulevards Platz. Die digitalBAU zeigt hier u.a. smarte Lösungen, die sowohl den Wohnkomfort, die Energieeffizienz als auch die Sicherheit steigern.

Thematisch passende Artikel:

BVBS auf der BAU 2013

Willkommen auf dem Gemeinschaftsstand

Der BVBS – Bundesverband Bausoftware e.V. (www.bvbs.de) ist auf der BAU 2013 wieder mit einem IT-Gemeinschaftsstand vertreten. In der Halle C3, Stand Nr. 308 präsentiert sich der Bundesverband auf...

mehr
Willkommen am Gemeinschaftstand

Branchenverband auf der Deubaukom

- 123 erfasst.deGmbH mobile Projektdokumentation für Bauunternehmer - AUER - Die Bausoftware GmbH Nevaris die neue durchgängig prozessorientierte Bausoftware - J. Dressel GmbH Angebots- und...

mehr

Ausstellerverzeichnis für die BAU-IT

IT-Bereich auf der BAU wächst

Die Messegesellschaft München und der Bundesverband Bausoftware e.V. (www.bvbs.de) geben zur BAU 2013 in München (vom 14. bis 19. Januar 2013) erstmals ein eigenes Ausstellerverzeichnis für den...

mehr

Verbände der Planungs-, Bau- und Immobilienwirtschaft gründen gemeinsame Gesellschaft

planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH

Führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betreiben haben am 20. Febraur 2015 die „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und...

mehr

Befragung zum GAEB-Datenaustausch

Forschungsauftrag des BVBS

Bei öffentlichen Bau- und Bauunterhaltungsvorhaben und in der Privatwirtschaft, sind die Datenaustauschformate des GAEB (Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen) für den neutralen...

mehr