Verstärkung für die Gebäude-Energieberatung

Wärmebildkamera

Die Wärmebildkamera „testo 883“ bietet eine Infrarot-Auflösung von 320 x 240 Pixeln, die mit der integrierten testo-„SuperResolution“-Technologie sogar auf 640 x 480 Pixel erweiterbar ist. Mit einer thermischen Empfindlichkeit von < 40 mK ist sichergestellt, dass die Kamera auch sehr kleine Temperaturunterschiede erkennt. Der manuelle Fokus garantiert Anwendern die volle Kontrolle über das Wärmebild.

Mit der Software „testo IRSoft“ lassen sich Wärmebilder umfassend untersuchen und in professionellen Berichten dokumentieren. Die testo-„ScaleAssist“-Technologie stellt die Skala der Wärmebildkamera nach Eingabe von Innen- und Außentemperatur automatisch optimal ein. Dies hat zwei Vorteile: Objektiv vergleichbare Wärmebilder und optimaler Kontrast. Störende oder unwichtige Elemente werden automatisch ausgeblendet und Fehlinterpretation vermieden.

Der Feuchtemodus stellt Schimmelgefahr an thermischen Schwachstellen direkt im Wärmebild dar. Die dafür nötigen Messwerte der Raumlufttemperatur und Raumluftfeuchte werden vom optionalen Thermo-Hygrometer „testo 605i“ kabellos an die Wärmebildkamera übertragen.

Testo SE & Co. KGaA

79822 Titisee-Neustadt

+49 7653 681700

info@testo.de

www.testo.com/de-DE/produkte/testo-883-energieberatung

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03 Für das vernetzte Arbeiten

Vier Wärmebildkameras

Testo bringt mit den Modellen „testo 865“, „testo 868“, „testo 871“ und“ testo 872“ vier neue Wärmebildkameras auf den Markt. Die hohe Auflösung bis zu 320 x 240 Pixel garantiert beste...

mehr

PV-Kombinationsangebot zur Intersolar von Testo

Wärmebildkamera plus kostenloses Photovoltaik-Seminar

Mögliche Fehler und Leistungsverluste an Photovoltaik-Anlagen müssen einfach und effizient entdeckt und dokumentiert werden. Zur Intersolar Europe in München, 19. bis 21. Juni 2013 bietet die Testo...

mehr
Ausgabe 2019-12 Für effiziente Inspektionen

Optimierte Wärmebildkamera

Die Wärmebildkamera „Flir T860“ ist das erste Modell, das mit einer integrierten „Inspection Route“-Software ausgestattet ist. Damit eignet sie sich ideal, um Inspektionen von betriebskritischen...

mehr
Ausgabe 2013-12 Tageslichtbilder als Referenz zum Wärmebild

Wärmebildkamera der Ex-Serie

Die Flir-Wärmebild­kameras der „Ex“-Se­rie eignen sich für elektrische und mechanische Ins­pek­tionen. Ihre Fähigkeit, po­ten­tielle Problembereiche aufzuspüren, sorgt dafür, dass sich...

mehr
Ausgabe 2016-02 Infrarotunterstützte Messung

Feuchtigkeitsmesser

Flir bringt mit dem „Flir MR160“ ein Wärmebild-Feuchtemessgerät heraus. Das „MR160“ ist ein Feuchtemesser, der aufgrund seines Flir-„Lepton“-Kerns über eine integrierte Wärmebildkamera und...

mehr