Vom Spital zur Musikhochschule

Pressverbindungen bei dickwandigem Stahlrohr

Die Neuinstallation der Heizungsverrohrung in denkmalgeschützten Gebäuden ist immer eine Herausforderung: In aller Regel gibt es einerseits nicht genug Platz, andererseits kann aber auch die Trassierung der neuen Rohrleitungen nur bedingt beeinflusst werden. Beim Umbau des ehemaligen Sebastianspitals zur Hochschule für Musik Nürnberg setzte das bauausführende Fachunternehmen Maier & Georgs deswegen in Abstimmung mit der Stadt Nürnberg und dem Planungsbüro Scholz auf ein Press­verbindungssystem.

Das Schweißen von schwarzem Stahlrohr für Heizungsinstallationen hat nach wie vor etwas handwerklich Meisterliches an sich. Allem technischen Fortschritt zum Trotz können die Meister und Gesellen hierbei hervorragend unter Beweis stellen, wie gut sie ihr Fach beherrschen. Denn spätestens, wenn unter beengten Platzverhältnissen mit dem Schweißspiegel gearbeitet werden muss, trennt sich die Spreu vom Weizen.

Beim Fachhandwerksunternehmen Maier & Georgs Nachf. GmbH aus Nürnberg sieht man die Sache genauso. Auch SHK-Meister Dirk Matthey verweist auf die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die das...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10 Von verzinktem Stahlrohr zu Kupfer oder Edelstahl

Übergangsstück aus Rotguss

Trinkwasserinstallationen im älteren Gebäudebestand sind häufig noch aus verzinktem Stahlrohr. Mit dem Rotguss-Übergangsstück aus dem „Megapress“-Programm von Viega können diese einfach mit...

mehr
Ausgabe 2021-12 Mit „kalter“ Press­verbindungstechnik

Für Brandschutz-Installationen

Mit Entwicklung des Rohrleitungssystems „Megapress“ übertrug System­anbieter Viega die Vorteile der schnellen und sicheren Pressverbindungstechnik auf dickwandige Stahlrohr-Installationen: Je nach...

mehr
Ausgabe 2016-7-8 Presstechnik für 3/8“-Stahlrohr

Für Heizungssanierungen

Viele Heizungsrohrleitungen im Bestand sind aus dickwandigem Stahlrohr. Das macht Reparaturen und Erweiterungen schwierig, denn für die notwendigen Schweißarbeiten muss die Anlage vollständig...

mehr
Ausgabe 2017-03 Erweitertes Pressverbinder-Programm

Für Stahlrohre 44,5 und 57,0 mm

Beim Heizkesselaustausch musste für die Anbindung an die Wärmeverteilung bei der Verwendung von Stahlrohren – nach DIN EN 10216-1 bzw. DIN EN 10217-1 – mit Außendurchmesser 44,5 und 57,0 mm...

mehr
Ausgabe 2015-7-8 Sortenreine Trinkwasserinstallationen

Edelstahl von der Rolle

Zum Erhalt der Trinkwassergüte trägt ein regelmäßiger Wasseraustausch in der Installation maßgeblich bei. Ring- und Reihenleitungen leisten dazu einen Beitrag. Aus wirtschaftlichen Gründen hat...

mehr