Thermische Behaglichkeit

Auslegungskriterien für Heiz- und Kühllastberechnungen

Durch die Herausgabe der DIN EN 15 251 wurden die Auslegungskriterien für das thermische Raumklima bei der Kühl- und Heizlastberechnung auch auf europäischer Ebene festgelegt. Die Norm bestimmt, dass die Auslegungswerte für die operative Raumtemperatur aus dem Prozentsatz der Unzufriedenen (PPD-Wert nach DIN EN ISO 7730) zu ermitteln sind. Die genaue Festlegung soll auf nationaler Ebene für typische Aktivitäten und Wärmedämmwerte der Bekleidung erfolgen. Alternativ ist auch die direkte Verwendung des PPD-Wertes bei der Auslegung möglich. Es wird gezeigt, dass diese Methode zu bevorzugen ist und dass die meisten am Markt erhältlichen Kühllastprogramme den allgemein anerkannten Regeln der Technik nicht mehr entsprechen.

Literatur

[1]        DIN EN 15251:2007-08: Eingangsparameter für das Raumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden – Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik

[2]        DIN EN ISO 7730:1995-09: Gemäßigtes Umgebungsklima. Ermittlung des PMV und des PPD und Beschreibung der Bedingungen für thermische Behaglichkeit

[3]        DIN 1946-2:1994-01: Raumlufttechnik. Gesundheitstechnische Anforderungen (VDI-Lüftungsregeln)

[4]        Bielefelder Urteil vom 16.04.2003, LG Bielefeld AZ:3O411-01

[5]        DIN EN 12831:2003-08: Heizungsanlagen in Gebäuden. Verfahren zur...

Der Beitrag als PDF-Datei

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04 Der Entwurf der neuen VDI 2078

Berechnung von Kühllast und Raumtemperaturen

Im März 2012 erschien der Entwurf der neuen VDI 2078 [1], der die bisherige Richtlinie von 1996 [2] ersetzen soll. Diese Richtlinie (VDI-Kühllastregeln) gilt für die Berechnung der Kühllast, der...

mehr
Ausgabe 2012-12

C.A.T.S.-Kühllastberechnung

Validierung des Raummodells anhand der neuen VDI 6007-1

In der Planung von Gebäuden spielt die Rechenzeit von Programmen immer noch eine große Rolle, wenn man bedenkt, dass evtl. mehrere Hundert Räume über zwölf Monate berechnet werden müssen. Die...

mehr
Ausgabe 2018-7-8

Einflussfaktoren auf die Kühllastberechnung

Eine Untersuchung für Bestandsgebäude

Gebäude waren und sind immer auch ein Ausdruck der Zeit, in der sie erbaut wurden. Dabei bleibt das Gebäude oft sehr lange erhalten und erfährt im Laufe des Betriebs mehrfache...

mehr
Ausgabe 2009-03

Kühllastberechnung für Bauteilanlagen

Neue Parameter stellen hohe Anforderungen an die Planung

Die Kühllastberechnung nach der VDI 2078 [1] geht von einer rein konvektiven Lastabfuhr aus, d.h. Abfuhr der Lasten mit einer RLT-Anlage. Die Berechnung der Lastabfuhr über Kühldecken ist erst...

mehr
Ausgabe 2016-02 Simulation instationärer Verläufe

Kühllastberechnung

Das Programm „Kühllast und Raumtemperatur nach VDI 2078/6007“ unterstützt den Weißdruck der VDI 2078 (Ausgabe 2015-06) sowie die zugrunde liegenden Simula­tions­algo­rith­men der aktuellen...

mehr