Notlichtverteilertest

Sicherheitsbeleuchtung über Schützkontakte

Das Unternehmen SSY.TEC GmbH & Co. KG mit Sitz in Holz­gerlingen und langjähriger „B-CON“-Systempartner, hat in einem Großprojekt 70 000 Datenpunkte mit „B-CON“ (www.iconag.de) über KNX, Profibus, SNMP und Modbus TCP visualisiert. Neben der Klima-, Lüftungs- und Beleuchtungssteuerung wurde hier das komplette Alarmmanagement, die Verbrauchserfassung mit Trenddarstellung und Energieoptimierung sowie die Zählerauslesung über „B-CON“ realisiert.

Verteilertest

Nachträglich wurde ein Verteilertest für die Notstromversorgung der Sicherheitsbeleuchtung für 112 Verteiler in den 13 Gebäuden auf das bestehende System aufgeschaltet. Bei Stromausfall soll die Umschaltung der Sicherheitsbeleuchtung auf ein Dieselaggregat in den jeweiligen Notlichtverteilern über Schützkontakte erfolgen.

Anforderungen

an die Leittechnik

Anforderung vom TÜV Süddeutschland an die Leittechnik ist das Prüfen der Schützkontakte auf Funktion und Verkleben, sowie die Überprüfung der Leuchtmittel auf deren Funktion. Da die Sicherheitsbeleuchtung teilweise manuell schaltbar ist, muss die Prüfung zyklisch erfolgen und lückenlos dokumentiert werden. Bei der Umsetzung entschied man sich für „B-CON.net“ in Kombination mit Wago I/O-Controllern. Mit „B-CON“ wurde die zyklische Prüfroutine mit dazugehöriger Berichterstellung und automatisiertem Protokollversand sowie die Kommunikation mit den Controllern via KNX realisiert.

Über die Startseite des Notlichtverteilertests hat der Bediener des Systems die Kontrolle über den Prüfungsverlauf einzelner Verteiler sowie über den gesamten Notlichtverteilertest. Der Aufbau der grafischen Anzeige erfolgt dynamisch je nach Anzahl der Stromkreise im Verteiler. Die Ergebnisdarstellung der Schützprüfung wird tabellarisch und graphisch ausgegeben.

Einbindung ins Gebäudenetzwerk

Die Konfiguration der zyklischen Prüfungen und die Einrichtung des E-Mailversandes erfolgt durch den Bediener, wobei hier vorab im System unterschiedliche Zyklen vorkonfiguriert wurden Um alle Prüfberichte, Logfiles und Screenshots auch ohne Zugriff auf „B-CON“ zugänglich zu machen, hat die SYS.TEC für das hausinterne Netzwerk (Intranet) eine webbasierte Informationsplattform entwickelt, auf der zusätzlich alle Fehlerbeschreibungen als PDF hinterlegt und abrufbar sind.

x

Thematisch passende Artikel:

Informationsworkshops zur Gebäudeautomation

Energieeffiziente und innovative Konzepte für die Gebäudeautomation

Die kostenlosen Informationsworkshops für Planer und Systemintegratoren mit dem Themenschwerpunkt „Energieeffiziente und innovative Konzepte für die Gebäudeautomation“ fanden vom 9. bis 17. Mai...

mehr