Selbstschlussprinzip in Sanitärarmaturen

Weiterentwicklung in den keramischen Bereich

Im öffentlichen und halböffentlichen Bereich sind Selbstschlussarmaturen eine verbreitete Lösung. Die Entwicklungsgeschichte zeigt, wie es immer wieder gelingt, Funktionssicherheit, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit weiter zu steigern. Eine aktuelle Armaturengeneration stellt dies unter Beweis.

Vom Sitzventil mit elastomerem Dichtelement bis zur modernen Hightech-Armatur war ein weiter Weg zurückzulegen. Bei einer Betrachtung der Entwicklung zeigen sich wichtige Wegmarken:

Das Sitzventil mit elastomerem Dichtelement

Der Aufbau ist einfach und besteht aus den Hauptbauteilen Gehäuse, Ventilspindel, Ventilteller mit Dichtung und Ventilsitz. Während die Teile häufig aus dem Werkstoff Messing gefertigt werden, besteht die Dichtung aus einem elastomeren Werkstoff. 

Elastomere Sitzdichtungen unterliegen, wie viele dynamisch beanspruchte Dichtelemente, besonders dem Verschleiß. Sie sind...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04

Moderne Druckspüler

Sinnvoll im Objektbereich

Ansprüche an die Ausstattung In öffentlichen und gewerblichen Sanitärbereichen sowie im Wohnungsbau finden sich Druckspüler nach wie vor in großer Zahl – zu Recht. Sie liefern gute...

mehr
Ausgabe 2016-06 Mit Sprühkopf

Wasserspararmatur

Die Swiss Eco Line entwickelte in Zusammenarbeit mit Astra Resources die weltweit sparsamste Armatur. Der Wasserverbrauch wird durch ein spezielles Auslaufventil um 90 % und der Energiebedarf um 100...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Für Gebäude

Systemtrenner-Auslaufventil

Innerhalb der Gebäudeinstalla­tion ist nach § 17 TrinkwV sicher­zustellen, dass Trinkwasser nicht mit Flüssigkeiten in Verbindung kommt, die schädlich für die Gesundheit sein können. Ein...

mehr
Ausgabe 2016-10 Sieben Veranstaltungen zur Trinkwasserhygiene

Uponor-Expertenforum 2016

Die Trinkwasserhygiene steht im Mittelpunkt des Uponor-Expertenforums 2016. In sieben Veranstaltungen informieren Experten über die nachhaltige und regelkonforme Planung, Ausführung und Kontrolle...

mehr
Ausgabe 2022-06 Zusätzliche UVC-Bestrahlung sorgt für mehr Sicherheit

Trennstation mit Schutzatmosphäre

Beim Einsatz der Trinkwasser-Trennstation „Protrenn T8“ ist das Hausnetz des Verbrauchers mit einer möglichen mikrobiellen Belastung über einen Auslauf in eine Schutzatmosphäre vom öffentlichen...

mehr