Schalldämpfung

Mit der Serie (halb)flexibler Schalldämpfer von DEC International lassen sich Lärmrobleme einfach lösen. Die flexiblen Schalldämpfer überbrücken allerlei Abstände und Ecken, was den Arbeits- und Zeitaufwand deutlich verringert, und erlauben eine hervorragende Einfügungsdämpfung und Wandreduktion, wodurch Lärmbelästigungen vermieden werden. Die flexiblen Schalldämpfer sind auf beiden Seiten mit genormten Anschlussflanschen nach EN 1506 versehen. Diese bestehen aus einem Nippel- oder Muffenanschluss oder einer Kombination aus diesen Anschlüssen.

Beim Typ „Akudec“ besteht der Innenschlauch aus mehrschichtig profiliertem und perforiertem Aluminium. Diese Serie eignet sich besonders für den Einsatz bei KWL-Geräten, Wärmepumpen und in Industriebelüftungsanlagen. Beim Typ „Faservlies isoliert“ ist der Innenschlauch aus Faser-vlies. Dieses Gewebe erlaubt vor allem im Niedrigfrequenzbereich eine sehr hohe Schalldämpfung. Dieser Typ ist universell in Heizungs- und Kühlanlagen sowie bei KLW-Geräten, Wärmepumpen, Belüftungsanlagen und aufgrund des Vliesstoffes auch für hygienische Anwendungen verwendbar. Der Typ „Combidec GLX“ wurde speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen die Schalldämpfer sichtbar montiert werden.

DEC International,

NL-7500 AA Enschede,

Tel.: +31/53/4 30 26 75,

E-Mail: sales@decinternational.com,

Internet: www. decinternational.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Niedrige Schallemissionen bei BHKW

Abgasschallreduzierung

Damit der Betrieb eines BHKW nicht durch Geräusche auffällt, hat Kutzner + Weber eine Reihe von Schalldämpfern entwickelt. Diese Produkte mindern den Abgasschall mithilfe unterschiedlicher...

mehr
Ausgabe 2010-02

Regelungstechnik für RLT-Geräte

Das Lüftungsregelungssystem „OJ Air2“ wurde mit Schwerpunkt auf die Wirtschaftlichkeit in allen Phasen, von der Implementierung über den Betrieb bis zur Wartung, entwickelt. Die Kostensenkungen...

mehr