Wärme fürs Weingut

Sanierung mit Split-Wärmepumpe

Die besondere Lage an der südlichen Weinstraße beschert der Weinbaufamilie Graeber ein fast mediterranes Klima, das die Trauben mit Sonne verwöhnt und den Anbau hervorragender Weine ermöglicht.

Mit der Inhaberin Nicole Graeber besteht das Familienunternehmen inzwischen in der vierten Generation. Unterstützt durch ihre Eltern Peter und Hannelore Graeber leitet sie das Weingut seit dem Jahre 2009. Im Zuge der Betriebsübernahme gestaltete Nicole Graeber das Gutshaus zu einem sehr idyllischen Ort, der seit der Eröffnung im Sommer 2012 zum Erkunden, Probieren und Genießen einlädt.

Neubau und Sanierung

Mittelpunkt des Gutshauses ist die gemütliche Probierstube im neuen Anbau, ein ansprechender Ort für Weinseminare, Firmen­events und andere Veranstaltungen. 

Der Anbau erweitert das bereits bestehende zweigeschossige Gebäude um rund 360 m2 auf nahezu 500 m2 zu beheizende Fläche. Die im gleichen Stil errichteten Gebäudeteile liegen über Eck und erschaffen einen geschützten Hof, an den der Gutsgarten angrenzt. Um die energetische Bilanz des Altbaus zu verbessern, wurden Dach und Fenster komplett ausgetauscht.

Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Die veraltete Heizungstechnik wurde duch eine Luft-Split-Wärmepumpe von Bartl ersetzt. Das milde Klima eignet sich optimal für die Nutzung der Umgebungswärme. Mit dem Hersteller Bartl Wärmepumpen wurde bewusst auf ein Fabrikat aus dem süddeutschen Raum gesetzt.

„Mit der Wärmepumpe von Bartl sind wir unabhängig von fossilen Energieträgern und können die regenerative Energie sinnvoll einsetzen“, beschreibt Peter Graeber die Gründe für die Wahl. Die Wärmepumpe verfügt über eine zusätzliche Heißgasentwärmung und hat eine Leistung von 23 kW. Mit dieser Leistung lässt sich der Bedarf des gesamten Gebäudes abdecken, das heißt, sowohl die herkömmlichen Plattenkonvektoren im Altbau als auch die Fußbodenheizung im Neubau werden damit betrieben. Darüber hinaus übernimmt die Wärmepumpe auch die Warmwasserversorgung. Installiert wurde die gesamte Anlage im Dezember 2011 von der Haag GmbH Heizung, Lüftung, Sanitär aus Landau/Pfalz.

Getrennte Aufstellung

Die Inneneinheit befindet sich im Technikraum im 1. OG neben den Sozialräumen, die Verdampfereinheit ist unauffällig außen auf dem Dach platziert. Der Abstand zwischen den beiden Einheiten beträgt 12 m. Die Regelung der Heizanlage erfolgt witterungsabhängig. Auch die stufenlose Ventilatordrehzahl und die Abtauzyklen an der Außeneinheit werden automatisch gesteuert. Dabei sorgen die laufruhigen Axialventilatoren für einen absolut geräuscharmen Betrieb.

Die Wärmepumpe versorgt neben der Heizanlage den Trinkwasserkreislauf aus einem 1500 l fassenden Pufferspeicher. Über eine Frischwasserstation wird das Wasser dabei auf rund 45 °C vorgewärmt und anschließend im oberen Bereich des Pufferspeichers mithilfe der Heiß­gas­ent­wär­mung auf Temperaturen bis 60 °C erhitzt. 

Durch die Nutzung der Heißgasentwärmung arbeitet die Wärmepumpe dauerhaft höchst effizient. Denn während dem Heißgas über einen Wärmetauscher ein kleiner Wärmeanteil entnommen und direkt in den Warmwasserspeicher übertragen wird, läuft die Wärmepumpe weiterhin mit einer niedrigen Vorlauftemperatur bis 38 °C. 

Um die Verwendung regene­rativer Energien noch konsequenter umzusetzen, ließ Familie Graeber auf dem Dach des Gutshauses eine Photovoltaikanlage installieren. Der selbst erzeugte Strom dient der Eigennutzung und damit dem Betrieb der Luft-Split-Wärmepumpe.

Thematisch passende Artikel:

Exklusiver Online-Beitrag: Beispielhaft entworfen und gebaut

Sole-Wärmepumpe für einen Firmenneubau

Das stete Wachstum des Betriebs für Heizung, Lüftung und Sanitär legte einen Umzug der Wölpper GmbH von Weilheim/Teck in das verkehrsgünstiger gelegene Kirchheim/Teck nahe. Dies erforderte...

mehr
Ausgabe 2013-11 PV-Strom als Wärme speichern

„Smarte“ Wärmepumpe

In Kombination mit einer Photovoltaikanlage kann der Einsatz einer Wärmepumpe zusätzlichen Nutzen bieten. Möglich wird dies etwa mit der Wärmepumpe „Smart-WP“ von Remko mit der Regelung...

mehr
Ausgabe 2012-12 Mit neuem Speichersystem

Für Wärmepumpen geeignet

Bartl Wärmepumpen hat mit dem „TwinLoad“-Speichersystem eine Speicherlösung entwickelt, die mit allen Wärme­pumpen des Herstellers kombi­niert werden können. Alle Bauteile sind fertig...

mehr
Ausgabe 2013-03 Heizen und Kühlen mit Solarstrom

Wärmepumpe und PV

Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach wird ein Hausbesitzer zum Stromerzeuger. In Verbindung mit einer effizienten Wärmepumpe ist die Nutzung des selbst erzeugten Stroms im eigenen Haus besonders...

mehr
Ausgabe 2018-04 In zwei Ausführungen

Brauchwasser-Wärmepumpe

Unabhängig von der Heizanlage sorgt die Brauchwasser-Wärmepumpe der BW-Serie von Novelan für eine Wohlfühlwassertemperatur im ganzen Haus. Mit einem „BW-S19“ mit 2,1 kW bzw. einem „BW-S26” mit...

mehr