Zusammenspiel von Haupt- und Notentwässerung

Retentionsdachentwässerung

Durch die Zunahme von Einleitbeschränkungen in die Grundleitung gewinnt die Rückhaltung des Regenwassers an Bedeutung. Wenn der Platz für ein Rückhaltebecken oder für die Versickerung im Naturboden fehlt, wird das Regenwasser durch Retentionsabläufe mit Drosselrohr kontrolliert auf dem Dach zurückgehalten.

Bei einem normalen Regenereignis wird der Abfluss in die Grundleitung durch das Re­ten­tions­rohr stark gedrosselt, so dass nur ein geringer Anteil des auf dem Dach ankommenden Wassers in die Grundleitung abfließt. So wird der Abfluss vom Dach auf einen längeren Zeitraum verteilt und die Grundleitung in Spitzenzeiten ent­las­tet. Wenn es länger oder mehr regnet als durch das berechnete Volumen auf dem Dach aufgenommen werden kann, muss die Notentwässerung ins Freie erfolgen.

Die Notentwässerung ist so leistungsstark auszulegen, dass sie mindestens die Differenz aus Jahrhundertregen und Re­ten­tions­abfluss entwässern kann. Loro bietet für Haupt- und Notentwässerung aufeinander abgestimmte „Variofit“-Strömungshilfen, die objektbezogen berechnet und gefertigt werden.

Lorowerk

K.H. Vahlbrauk GmbH & Co.KG

37581 Bad Gandersheim

+49 5382 71-0

www.loro.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-06 Regenwassernutzung und -versickerung

Flachtank

Zunehmend mehr Kommunen verlangen auch bei privaten Bauvorhaben die Regenrückhaltung oder -versickerung von Niederschlägen auf dem eigenen Grundstück. Als Alternative zu herkömmlichen...

mehr
Ausgabe 2016-05

Entwässerungsberechnung

Sicherer Rückhalt für Dachflächen

Wohin mit den Starkregen­wassermengen, die viele kommunale Kanalsysteme überfordern? Vermehrte Extrem­regenereignisse und zunehmend versiegelte Flächen addieren sich zu einem Problem, auf das...

mehr
Ausgabe 2014-02

Trendthema Flachdach

Die Dachentwässerung nicht vergessen

Die Zeiten, in denen ein Flach­dach lediglich als preis­werte und zeitsparende Alter­na­tive zum Steildach galt, sind vorbei. Immer mehr Planer und Bauherren schätzen, dass ein Flachdach die im...

mehr

Positionspapier des fbr

Zielsetzung: Regenwasser für die Gebäudekühlung einsetzen

Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. fordert, dass Maßnahmen der Betriebswassernutzung für Klimatisierung und Kühlung von Gebäuden in die Programme der nationalen...

mehr

Entwurf fbr-Hinweisblatt H 101 veröffentlicht

Kombination der Regenwassernutzung und Regenwasserversickerung

Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung hat das fbr-Hinweisblatt H 101 „Kombination der Regenwassernutzung mit der Regenwasserversickerung“ als Entwurf fertiggestellt. Das...

mehr