Urbanisierung erschwert Planungsbedingungen

Rauchschutz-Druckanlagen und maschineller Rauchabzug

Helios Ventilatoren ist mit seinem Schulungsprogramm „LCC Regional“ seit Jahren aktiv und hat das Angebot immer weiter ausgebaut. Referent Thomas Volle wird bei der Schulungsreihe vom Sachverständigen Georg Tale-Yazdi unterstützt. Gemeinsam bieten sie praxisnahe Einblicke in die Welt der sicheren Treppenräume im Brandfall und informieren über die verschiedenen Möglichkeiten zur Rauchableitung aus Gebäuden.

Deutschlands Großstädte stehen bereits heute vor der großen Herausforderung, ausreichend Wohnraum für die Einwohner zu schaffen. Alleine in Berlin sollen bis zum Jahr 2030 insgesamt ca. 230.000 neue Wohnungen entstehen. Die Wohnraumverdichtung ist dabei zu einem zentralen Begriff für den Ausbau und die Erweiterung von Bestandsgebäuden geworden. Im Falle einer Gebäudesanierung werden meist die bisher ungenutzten Flächen zu Wohnraum ausgebaut. In der Regel sind besonders die Bereiche unter dem Dach betroffen oder Bestandsgebäude werden um zusätzliche Stockwerke erweitert. In Folge der Aufstockung sind die Rettungsgeräte der Feuerwehr oftmals nicht mehr ausreichend, um Personen aus allen Bereichen der Gebäude, insbesondere der Dachgeschosse, retten zu können. Hinzu kommen enge Hinterhöfe und fehlende Aufstellflächen, die den Einsatz ebenfalls verhindern. Die konsequente Sicherstellung des Brandschutzes und der Rettungswege ist daher auch in Wohngebäuden unterhalb der Hochhausgrenze ein unabdingbarer Bestandteil in der Gebäude­planung.

Rauchschutz-Druckanlage oder Treppenhaus-Spül­lüftungsanlage?

Durch das Erzeugen einer positiven Druckdifferenz verhindern Rauchschutz-Druckanlagen (RDA) das Eindringen von Rauch in Treppenräume und konnten sich am Markt längst als zuverlässige Technik für Hochhäuser etablieren. Aber welche Anlagentechnik ist für Wohngebäude unterhalb der Hochhausgrenze am besten geeignet? Die Experten sind sich sicher: Mit einer weniger aufwendigen Treppenhaus-Spüllüftungsanlage (TSA) kann ebenso im Brandfall eine lebensrettende Verwendung von Treppenräumen sichergestellt werden. Doch worin liegen die Vorzüge einer TSA? Was macht diese Anlagentechnik so besonders und wie unterscheidet sie sich von der bekannten Rauchschutz-Druckanlage? Diese und andere Fragen werden bei der TGA-Seminarreihe beantwortet. Besonderes Interesse hatten die Teilnehmer an der neu vorgestellten Technik für kontrollierte Abströmöffnungen, mit denen die geforderten Türdurchströmungsgeschwindigkeiten im Brandfall sichergestellt werden. Bisher wurden häufig Fassadenabströmungen und passive Abströmschächte in Verbindung mit Entrauchungsklappen eingesetzt. 2019 bringt Helios ein neues System auf den Markt: Aktiv geregelte Abströmschächte, die unabhängig von Windeinflüssen agieren und nur kleinste Schachtquerschnitte benötigen.

Auf die Bedürfnisse abgestimmt

Informationen dazu bietet Helios Ventilatoren (www.heliosventilatoren.de/seminare) direkt vor Ort oder in den Schulungsräumen im LCC „LüftungsCompetenceCenter“ in Villingen-Schwenningen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-11 Rauchfreihaltung von Fluchtwegen

Druck- und Spüllüftung

Mit Rauchschutz-Druck-(RDA) und Treppenhaus-Spüllüftungsanlagen (TSA) erweitert Helios Ventilatoren sein Programm für die TGA. Eine Rauchschutz-Druckan­lage erzeugt mittels eines Zuluftventilators...

mehr
Ausgabe 2014-09 Aktive und passive Systeme

RDA- und TSA-Programm

Im Brandfall stellen Rauchschutz-Druck- (RDA) und Treppenhaus-Spüllüftungsanlagen (TSA) von Helios eine zuverlässige Lösung dar. Sie sorgen dafür, dass Fluchtwege rauchfrei gehalten werden....

mehr
Ausgabe 2010-09

Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung

Helios Ventilatoren hat ein Luftverteilsystem im Angebot, durch das die Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung auch im Gebäudebestand mit geringstmöglichem Installations- und Kostenaufwand...

mehr
Ausgabe 2011-06 60 neue Typen

EC-Ventilatorenprogramm

Helios Ventilatoren bietet ein komplettes, lückenloses EC-Ventilatorenprogramm an. Dieses umfasst elf neue Baureihen mit insgesamt 60 Typen im Leistungsbereich von 150 m3/h bis 16?000 m3/h. Um das...

mehr
Ausgabe 2012-05 Analog und digital

Parkgaragen-Gaswarnanlagen

Helios Ventilatoren hat sein Programm für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) um neue Gaswarnanlagen erweitert. Zur Verfügung stehen analoge und digitale Komplettsysteme für verschieden große...

mehr