Potentiale der Anlagenvernetzung

Vernetzte Energieströme in Produktions- und Bürogebäuden

Wilo ist Initiator und einer der Träger des Forschungsprojektes „Energieoptimiertes Bauen: Vernetzte Energieströme in Produktions- und Bürogebäuden – VEProB“. An einem konkreten Beispiel, dem Bürogebäude „Pioneer Cube“ und der smarten „Factory“ auf dem neuen Wilopark in Dortmund, erforscht und demonstriert VEProB, wie Energieströme mehrerer Gebäude vernetzt und die Effizienz der Anlagen durch smarte, digitale Erfassung, Bewertung und Optimierung der Energieströme weiter gesteigert werden kann. Partner des Forschungsprojektes, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, ist die Bergische Universität Wuppertal.

Unter dem Motto „Wilo builds the Future“ plante und baute der Technologiespezialist den Wilopark. Das Unternehmen hat mit diesem Neubauprojekt nicht nur einen großen Schritt in Richtung digitaler Zukunft gemacht. Wilo hat hier auch die Basis für eine effizientere Produktion, einen optimierten Materialfluss, eine intelligente Logistik und moderne Arbeitsplätze geschaffen. 

Dabei setzt Wilo auch die Forderungen des Abkommens von Paris und die europäischen Energie- und Klimaziele um: Bei der Planung und Realisierung des Wiloparks hatten ökologische Nachhaltigkeit und Klimaschutz Priorität. So hat...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-03 Systemrelevant, nachhaltig und digital

Der Wilopark in Dortmund

Am 4. Februar 2021 lud die Wilo-Gruppe zur feierlichen Eröffnung des Wiloparks, des neu errichteten Stammsitzes in Dortmund, ein. Über 1.500 internationale Gäste aus Wirtschaft und Politik sowie...

mehr
Ausgabe 2019-10 Der WiloPark in Dortmund

Rekordinvestitionen des Pumpenherstellers

Nach dem Gründungsstandort Hohe Straße und der Ardeystraße in Dortmund hatte sich Wilo 1962 an der Nortkirchenstraße angesiedelt. Über die Jahre gewachsen und um weitere Produktionsschritte sowie...

mehr
Ausgabe 2016-09

1. Internationale Konferenz zur Simulation gebäudetechnischer Energiesysteme – SIGES 2016

8. und 9. September 2016/Winterthur, Schweiz Die 1. Internationale Konferenz zur Simulation gebäudetechnischer Energiesysteme (SIGES) setzt sich mit dem Einsatz von computergestützten...

mehr
Ausgabe 2019-03 In einem Softwarepaket

Gebäude simulieren

Hottgenroth/ETU bietet eine Software an, die PV, Solarthermie, Wärmepumpen, BHKW, Kühllasten, Heizlasten usw. simuliert. Mit dem Paket „ETU-Simulation“ präsentiert das Unternehmen eine...

mehr
Ausgabe 2021-09 Transparente Darstellung

Energiemonitoring

Um den Energieverbrauch von TGA-Anlagen, Gebäuden und Liegenschaften optimal zu regeln, ist eine ausreichende Transparenz über die Energienutzung, dem gesteckten Benchmark mit anderen Gebäudeteilen...

mehr