Mut 4.0 statt Misstrauen 4.0

Nicht warten – handeln

Die fortschreitende Digitalisierung und der Trend zu ökologischer Nachhaltigkeit setzt über kurz oder lang die etablierten Marktteilnehmer in der Gebäudetechnik unter Druck. Startups und Digitalunternehmen entdecken die Branche gerade für sich und drängen mit neuen Ansätzen auf den Markt. Etablierte Player tun daher gut daran, die beiden Trends mutig aufzugreifen und in marktspezifische Innovationen umzusetzen. Anderenfalls bleiben sie auf der Strecke.

Anders als zum Beispiel der Markt für Informations- und Kommunikationstechnik, der technische Innovationssprünge und kurze Innovationszyklen von durchschnittlich drei bis fünf Jahren kennt, ist die Bau- und Gebäudetechnik eine vergleichsweise träge Branche. Das lässt sich zum Teil mit der Vielzahl unterschiedlicher Marktteilnehmer und deren Interessenlagen begründen. So ist vor allem oft der spätere Nutzer des Gebäudes nicht identisch mit dem Bauherrn. Das bedeutet zugleich, dass nicht der spätere Nutzer die Technik auswählt. Die Folge ist, dass die Kundenorientierung im Sinne eines optimalen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-03 BTGA-Forum für Immobilien, Energie und Technik

Impulse für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Nichtwohnbereich auf der ISH

Während der ISH präsentiert der BTGA e.V. erstmals sein neues Konferenz- und Ausstellungsfo­rum rund um Immobilien, Ener­gie und Technik (12. bis 16. März 2013, Frankfurt am Main, Stand 11.V...

mehr
Ausgabe 2016-02

Gebäude.Energie.Technik 2016

26. bis 28. Februar 2016/Messe Freiburg Bei ihrer 9. Auflage präsentiert sich die Messe Gebäude.Energie.Technik (GETEC) thematisch erneut vielfältiger. In großer ­Breite deckt das Spektrum der...

mehr
Ausgabe 2014-04 Wärmespeicher

Abwärme und Solarenergie

Wärmespeicher er­mög­lichen es, aktuell nicht benötigte Wär­me in Zeiten mit siche­rer Nachfrage zu über­füh­ren. Erst durch leis­­tungsfähige Spei­cher lassen sich viele...

mehr
Ausgabe 2013-02

14. Biberacher Forum Gebäudetechnik

21. März 2013/Biberach Das 14. Biberacher Forum Gebäudetechnik findet unter dem Leit­­thema „Gebäude-Technik-Mensch“ statt. Zu den Themenfel­dern gehören „Nearly Zero Energy Buildings“...

mehr

NEK steht für „Neue Energie Konzepte“

Erste Produkte im Frühjahr 2012

Stephan Wachtel, Vorreiter bei Energiespar-Projekten für Gebäude in Deutschland, setzt auf seinen bewährten Markennamen NEK ENERGY. Unter der seit rund 20 Jahren etablierten Marke werden im...

mehr