Für bis zu 20 % Wasserstoff

Kraft-Wärme-Kopplung

Wasserstoff lässt sich regenerativ aus überschüssigem Ökostrom herstellen, verbrennt ohne CO2-Emissionen und lässt sich dem normalen Erdgas unkompliziert beimischen. So wird das Heizen mit Erdgas sukzessive klimafreundlicher. Bis zum Jahr 2030 strebt die Bundesregierung einen Anteil von 10 % im Gasnetz an. Der DVGW hält in diesem Zeithorizont eine Beimischung von bis zu 20 % für möglich. Darauf ist der „Dachs Gen2“ mit 2,9 kWel und 5,5 kWel vorbereitet, ohne dass für den steigenden Wasserstoffanteil eine kostenintensive Nachrüstung erforderlich wäre.

Die „H2-Readyness“ spielt eine zunehmend größere Rolle bei gasbetriebenen Heizgeräten. Sie bietet eine Grundlage für einen CO2-neutralen Gebäudebestand, wie er für das Jahr 2045 angestrebt wird. Aufgrund der TÜV-Zertifizierung für die 20-prozentige Wasserstoffbeimischung schafft der „Dachs“ die Möglichkeit, künftige gesetzliche Vorgaben mit der heutigen Technik zu erfüllen.

SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH

97424 Schweinfurt

+49 9721 651-0

www.senertec.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-11 Für 40 % Wasserstoffbeimischung geeignet

Blockheizkraftwerke

Regenerativ erzeugter „grüner“ Wasserstoff wird als eines der Zukunftsthemen der Energiewende gehandelt. Um die zukünftigen Anforderungen an eine Beimischung von Wasserstoff im Erdgasnetz...

mehr
Ausgabe 2019-06 Regeln für eine künftige Energieinfrastruktur

Mehr Wasserstoff im Gasnetz

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) arbeitet an der Weiterentwicklung technischer Regeln für Erzeugung, Einspeisung, Beimischung, Transport, Verteilung und Speicherung von...

mehr
Ausgabe 2022-04 Umweltschonende Hallenheizung

Wasserstoff-Dunkelstrahler

Die Unternehmensgruppe Schwank stellt ihren ersten H2-tauglichen Dunkelstahler vor. Bislang verbrennen Hell- und Dunkelstrahler für die Hallenheizung Erdgas oder Flüssiggas, bei Wasserstoff werden...

mehr
Ausgabe 2016-02 Wasserstoffeinspeisung ins Erdgasnetz

Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt

Neben dem Stromnetzausbau erfordert der Zuwachs erneuerbarer Energien im Rahmen der Energiewende Optionen zur Speicherung des schwankenden Stromaufkommens aus regenerativen Quellen. Hier können...

mehr
Ausgabe 2020-04 Wasserstofffähiges Verbundsystem

Für Brennwertkessel

Etliche Hersteller arbeiten daran, ihre Brennwertgeräte mit möglichst wenigen technischen Änderungen auf die Nutzung von Wasserstoff vorzubereiten. Besondere Aufmerksamkeit erfordert das...

mehr