Mit 11 bis 58 kW

Klimageräte für Rechenzentren

Die Klimatisierungslösungen der „CyberRow“-Serie von Stulz eignen sich speziell für schwankende Auslastungen von Serverracks, räumliche Einschränkungen, fehlende Doppelböden sowie vorhandene High-Density-Servertechnik. Sie werden im Serverraum einfach zwischen den Racks platziert. Die Seitenkühler sind als DX-Modelle, hybride Freikühlsysteme sowie Kaltwassersysteme erhältlich. Für Kaltgangeinhausungen ist zudem eine Variante mit Ausblas nach vorne verfügbar.

Die Zuluft gelangt dank horizontaler Lüftungsführung direkt vor die Serverracks. Es findet keine energetisch nachteilige Durchmischung von kalter und warmer Luft statt. Ein Reihenklimagerät kann abhängig von der benötigten Kälteleistung bis zu sechs Serverschränke kühlen. Bei den luftgekühlten DX-Systemen steht erstmals ein Modell mit 11 kW Kälteleistung sowie einem Luftdurchsatz von 3.200 m3/h zur Verfügung. Dadurch können Betreiber von kleineren RZ-Umgebungen Überdimensionierungen vermeiden.

Die Klimageräte mit CW-System benötigen eine externe Kaltwasserversorgung. Die Seitenkühler aus der „CW2“-Baureihe sind mit zwei separaten Kaltwasserkreisläufen ausgestattet und bieten Hochsicherheitsrechenzentren somit eine redundante Kaltwasserversorgung. Auf diese Weise ist eine maximale Ausfallsicherheit gewährleistet.

Stulz GmbH

22457 Hamburg

+49 40 55850

info@stulz.de

www.stulz.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Zwischenverteiler in den Doppelboden

Die Unterflur-Verkabelungslösung für Rechenzentren „Raised Floor Solution“ dient in der Zone Distribution und Storage Area als Zwischenverteiler im Doppelboden. Sie ersetzt Rangierfelder in den...

mehr

Rittal und Stulz kooperieren

Zusammen zu passgenauen Rechenzentrums-Infrastrukturlösungen

Rittal, Systemanbieter für Schaltschranktechnik und IT-Infrastruktur, und Stulz, Spezialist für Rechenzentrumsklimatisierung, sind eine Kooperation eingegangen. Dabei runden leistungsfähige...

mehr
Ausgabe 2014-02

Doppelböden in Rechenzentren

Daten in der Cloud – Serverracks auf festem Boden

Dop­pelböden in Rechenzen­tren Die Entwicklung und Ausführung von Doppelböden begann zeitgleich mit der Entstehung von Rechenzentren in den 1960er Jahren. Seiner Zeit hat Mero mit der Abwandlung...

mehr
Ausgabe 2014-05 Mit optimierter Modulbauweise

Flache Zentrallüftungsgeräte

GEA Heat Exchangers hat die flachen Zentrallüftungsgeräte „GEA ATpicco“ überarbeitet: Mit einer flexiblen Modulbauweise, EC-Motoren und der optionalen Wärmerückgewinnung ermöglichen sie...

mehr