Heizsysteme für hohe Belastungen

Hallenbauten und Industrieflächen verlangen zuverlässige und besonders robuste Heizsysteme. Der Industrieboden wird dabei ähnlich wie bei einer Betonkernaktivierung zum Temperaturausgleich aktiviert. Systemheizrohre PE-Xc 20 x 2,0 oder PE-Xc 25 x 2,0 werden in die meist bauseits vorhandenen Baustahlmatten eingesetzt, durch die dann das temperierte Wasser fließt.

Die Hauptkomponenten der In­dus­triebodenheizung bilden neben den Systemrohren die Bau­stahlmatten Modell Q131 mit einem Stabmaß von 6 mm sowie einem Raster von 150 mm, sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Richtung. Alle Komponenten werden objektspezifisch geliefert.

Neben den reinen Produkten gehört bei Zewotherm aber vor allem auch ein Team an routinierten Fachingenieuren zum Systemangebot, das über eine detaillierte Projektplanung bis zur entsprechenden Vor-Ort-Einweisung unterstützend zur Seite steht. Das Komplettsystem runden die nötigen Zubehörprodukte von Kabelbindern über Mattenbindern, PE-Schutzrohre für 20er oder 25er Heizrohr ungeschlitzt, Verbindungskupplungen, Industrieverteiler, Pressverschraubung und Pressrohrverbinder ab.

Zewotherm GmbH,

53424 Remagen,

Tel.: 0 26 42/9 05 60,

E-Mail: info@zewotherm.de,

Internet: www.zewotherm.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03 Einfach Luft holen

Zur Wohnraumlüftung

„Zukunftsorien­tierte Energie- und Wärmesysteme“ im Bereich der Wohnungslüftung stellt Zewotherm in einer 28 Seiten starken Broschüre vor. Das vollständige Systemangebot reicht von...

mehr