Ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Gebäudeautomation: Steigendes Interesse für Energiemanagement

Monika Verspohl, Redakteurin tab
Monika Verspohl, Redakteurin tab
Das Thema Energieeffizienz hat seit dem Krieg in Osteuropa und einem eventuellen Lieferstopp von Öl- und Gaslieferungen aus Russland einen stark gestiegenen Stellenwert bekommen. Entsprechend werden von allen berufenen und weniger berufenen Seiten Tipps zur Energieeinsparung feilgeboten. Viele dieser Hinweise zielen interessanter Weise aber weniger auf den Austausch von Anlagen, sondern oft handelt es sich um einfache und meistens auch kostengünstige Maßnahmen aus den Bereichen Elektronik, Regelungstechnik und Digitalisierung.  

Mit dieser Situation rückt auch das umfassende Energiemanagement, ermöglicht durch moderne Gebäudeautomation, weiter ins Bewusstsein von Anwendern und Entscheidern. Zu Recht, denn entsprechende Lösungen erhöhen nicht nur den Komfort und die Betriebssicherheit, sie ermöglichen auch beträchtliche Energieeinsparungen. Experten schätzen, dass sich durch den Einsatz intelligenter Gebäudeautomation in Wohn- und Nicht-Wohngebäuden kurz- bis mittelfristig (2030) über 10 Mio. t CO2-Emissionen im Gebäudesektor einsparen lassen. Smart Buildings zählen damit zu den wichtigen Faktoren, um die deutschen Klimaschutzziele einhalten zu können. Zugleich bedeutet gesparte Energie auch gespartes Geld. Das macht besonders im Bestand eine Nachrüstung bzw. Modernisierung der Gebäudeautomation, inkl. Sensoren und Aktoren, finanziell sehr attraktiv. So verbraucht nach Expertenmeinung eine Immobilie, die auf den aktuellen Stand der Technik gebracht wurde, im Durchschnitt 20 bis 30 % weniger Energie. Dementsprechend kurz sind die Amortisationszeiträume.

Wesentlicher Bestandteil der Gebäudeautomation ist die Verknüpfung aller TGA-Systeme in einem Netzwerk, das Kommunikation und Datenaustausch ermöglicht. Gesteuert werden einzelne Gewerke wie HLK, Beleuchtung, Brandschutz, Zugangskontrolle oder auch die Raumbelegung durch integrierte Gebäudemanagementsysteme. Die Trends, Entwicklungen und Planungsaspekte der Gebäudeautomation können Sie im Mai und Juni auch live erfahren. Das Fachforum „Zukunft der Gebäudeautomation“, das unser Fachmagazin gemeinsam mit dem VDMA veranstaltet, wird in allen Regionen Deutschlands und damit auch in Ihrer Nähe vor Ort sein. Führende GA-Branchenvertreter referieren dort u.a. über die Zukunft der Gebäudeautomation im Hinblick auf die Abgrenzung zur Gebäudesystemtechnik, die Automation über die Feld-, Automations- und Managementebenen sowie übergeordnete Managementfunktionen (Client-Server-Architektur) und BACnet/IP-Netzwerke. Außerdem wird erläutert, wie Home Energy Management Systems (HEMS) einzubinden sind. Wann und wo die eintägigen Veranstaltungen stattfinden, das können Sie auf der Webseite einsehen. Hier ist auch direkt die Anmeldung zur Teilnahme möglich.

Ihre tab-Redakteurin

Monika Verspohl

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-12 tab intern

tab Fachforum IT-basierte Gebäudeautomation

Gemeinsam veranstalten VDMA-AMG und tab – Das Fachmedium der TGA-Branche das Fachforum IT-basierte Gebäudeautomation mit vier Veranstaltungen am 2.?Februar 2016 in Mannheim, am 11.?Februar 2016 in...

mehr

FH Münster: Energiemanagement trifft Gebäudeautomation

Einladung zu Seminar auf dem Leonardo-Campus

Rund 40 % der Energie in Europa wird für Wärme und Strom in Häusern verbraucht. Hier können „intelligente“ Gebäudeautomation und neueste Gebäudetechnik Abhilfe schaffen. Das 10. Fachseminar...

mehr

Building Automation Conference 2020

Vortragsregistrierung geöffnet

Die Vortragsanmeldung zur Building Automation Conference am 23. und 24. November 2020 in Düsseldorf ist geöffnet. Beiträge zur standard-übergreifenden IP-Kommunikation im Gebäude können online...

mehr

Zusammenarbeit von ABB und Samsung

Partnerschaft für ganzheitliches Energiemanagement

ABB und Samsung Electronics werden im Rahmen einer globalen Partnerschaft gemeinsam entwickelte Technologien anbieten, die in Wohn- und Zweckbauten Energieeinsparungen, das Energiemanagement und die...

mehr
Ausgabe 2015-02

Energiemanagement­beauftragter (TAW Cert) nach ISO 50001

16. bis 18. März 2015/Wuppertal Unter­neh­men des produzierenden Gewerbes stehen vor der Heraus­for­derung, ihren Energie­ver­brauch und die Kosten für Energie zu senken. Das...

mehr