Gebäude(-Automation) wächst

Eine Branche zeigt ihre Stärke

Dass die Automatisierungsbranche an Bedeutung gewinnt, zeigen Branchenzahlen genauso deutlich wie die Fachmessen SPS/IPC/Drives und Light+Building. Dieser Trend führt zudem zu einer stärkeren Verknüpfung einzelner Gewerke.


Auf der SPS/IPC/DRIVES 2011 in Nürnberg zeigte die Automatisierungsbranche wieder einmal mehr ihre Stärke. Bei einer Rekordteilnehmerzahl von 1429 Ausstellern legten auch die Besucher gegenüber dem Vorjahr nochmals zu: 56321 Fachbesucher informierten sich in zwölf Messehallen vom 22. bis 24. November über die neuesten Produkte und Lösungen zur elektrischen Automatisierung. Damit setzte die SPS/IPC/DRIVES 2011 ein klares positives Zeichen für die Zukunft. Die SPS IPC Drives 2012 findet vom 27. bis 29. November  2012 im Messezentrum Nürnberg statt.

Auch das Segment der Gebäudeautomation, das auf der SPS/IPC/Drives in Teilen zu sehen war, aber mit der Light+Building 2012 in Frankfurt /Main vom 4. bis 20. April ihren großen Auftritt haben wird, zeigt sich stark. So ergab eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://www.buildingtechnologies.frost.com ), dass der europäische Markt für Gebäudeautomationssysteme im Jahr 2010 Umsätze in Höhe von 1769,5 Mio. US-$ aufwies und bis zum Jahr 2017 auf 2123,6 Mio. US-$ anwachsen soll. Die Studie erfasst die Gebäudefunktionen: HKL und Sanitäreinrichtungen, Energiemanagement und Beleuchtung, Brandschutz und Sicherheitstechnik, Kontroll- and Alarmanlagen.

Als Folge der positiven Entwicklung von Energiemanagement und Beleuchtungslösungen im Jahr 2010 ist zu erwarten, dass diese beiden Systemarten im Bereich der Gebäudeautomation marktführend sein werden. Systeme, mit denen vorrangig Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen (HKL) kontrolliert und gesteuert werden, dürften jedoch weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Unter Endverbrauchern bleiben Bürokomplexe das Schlüsselsegment, an das sich Hersteller wenden müssen, obwohl auch öffentliche Gebäude und Bildungszentren sich zu wichtigen Wachstumssegmenten entwickeln.

Die für die Installation von Gebäudeautomationssystemen erforderlichen hohen Anfangsinvestitionen haben bisher die Verbreitung deutlich gehemmt, vor allem bei bereits bestehenden Gebäuden. Obwohl sich das Verhältnis zwischen neuen und bestehenden Gebäuden langsam ausgleicht, ist die Nachfrage aufgrund der Anzahl der bestehenden Gebäude im Vergleich zu Neubauten weiterhin verzerrt.

x

Thematisch passende Artikel:

SPS/IPC/Drives auch 2012 mit positivem Trend

Automatisierung wichtiges Thema in Industrie und Gebäude
SPS/IPC/Drives 2012

Die SPS/IPC/Drives (www.mesago.de/sps) bestätigte erneut ihre Spitzenposition als Fachmesse zur elektrischen Automatisierung. 56.874 Fachbesucher kamen während der drei Messetage nach Nürnberg, um...

mehr

SPS IPC Drives 2016

Marktplatz der Automatisierungsbranche

Aufgrund der positiven Resonanz im Vorjahr und den zunehmenden Herausforderungen in der industriellen Fertigung ist Halle 3A der Messe Nürnberg erneut das Schaufenster für die Industrie 4.0-Area....

mehr
Ausgabe 11/2012

SPS IPC Drives 2012

27. bis 29. November 2012 / Nürnberg Die SPS IPC Drives ist die Fachmesse zur elektrischen Automatisierung. Die Gemeinschaftsstände „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“, „open...

mehr
Ausgabe 11/2010

SPS/IPC/DRIVES 2010 – die Automatisierungsbranche zeigt Wege zum Erfolg

War es im letzten Jahr noch die Suche nach Wegen aus der Wirtschaftskrise, die gefragt waren, zeigt die SPS/IPC/DRIVES 2010 neue Wege zu noch mehr Erfolg in der Automatisierungsbranche. Wenn auch die...

mehr

SPS IPC Drives 2015

Die Welt der Automatisierung

Industrie 4.0 ist auf der diesjährigen Messe eines der Themen, das auf vielen Ausstellungsständen im Fokus steht. Erstmals bietet die SPS IPC Drives in Halle 3A die „Industrie 4.0 Area“. Der...

mehr