Regenwassernutzung und -versickerung

Flachtank

Zunehmend mehr Kommunen verlangen auch bei privaten Bauvorhaben die Regenrückhaltung oder -versickerung von Niederschlägen auf dem eigenen Grundstück. Als Alternative zu herkömmlichen Versickerungsrigolen bietet Graf ein System an, das die Regenwassernutzung und -versickerung in einem Tank kombiniert. Der Flachtank „Platin XXL Versickerung Plus“ ermöglicht auch auf verhältnismäßig kleinen Grundstücken den Einbau.

Wie bei einer herkömmlichen Regenwassernutzungsanlage wird bei diesem das Wasser im Tank gesammelt und steht dort für die Gartenbewässerung, die Toilettenspülung und die Waschmaschine zur Verfügung. So können bis zu 50 % Trinkwasser eingespart werden. Das nicht genutzte Regenwasser wird in ein Drainagerohr geleitet und kann von dort aus im Erdreich versickern. Dieses ist bereits im Lieferumfang enthalten und wird um den Flachtank auf der kiesbewährten Einbausohle gelegt.

Die Lösung wird ab einem Tankvolumen von 10.000 l angeboten. Das Volumen kann dabei individuell, entsprechend den örtlichen Anforderungen skaliert werden, beispielsweise 6.000 l für die Regenwassernutzung und 4.000 l für die Versickerung.

Otto Graf GmbH

Kunststofferzeugnisse

79331 Teningen

+49 7641 58 9-0

www.graf-online.de

Berechnungsbeispiel

Auslegung eines Tankvolumens für Versickerung und Regenwassernutzung

Beispielhaft wird ein 4-Personen-Haushalt dargestellt, der das Regenwasser nutzt, um 200 m2 Gartenfläche zu bewässern und das Regenwasser für die Toilettenspülung und die Waschmaschine verwendet. Bei einer angenommenen jährlichen Niederschlagsmenge von 800 l/m² und einer Dachfläche von 200 m2 werden in einem Flachtank „Platin XXL Versickerung Plus“ mit 10.000 l Volumen 6.000 l davon für Garten, Waschmaschine und Toilette genutzt. Das Volumen von bis zu 4.000 l dient als Rückhalteraum, um das Wasser bei einem durchschnittlich versickerungsfähigen Boden (Versickerungsrate 1 l/s/m²) kontrolliert zu versickern.

x

Thematisch passende Artikel:

Entwurf fbr-Hinweisblatt H 101 veröffentlicht

Kombination der Regenwassernutzung und Regenwasserversickerung

Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung hat das fbr-Hinweisblatt H 101 „Kombination der Regenwassernutzung mit der Regenwasserversickerung“ als Entwurf fertiggestellt. Das...

mehr
Ausgabe 2018-05 Regenwasserrückhaltung entlastet Kanal

Kombinierte Lösung an der Neunlinden-Schule in Ihringen

Über 350 Schüler lernen an der Neunlinden-Schule in Ihringen. Steigende Schülerzahlen und die Anforderungen der Gemeinschaftsschule haben einen Erweiterungsbau notwendig gemacht. Die neuen...

mehr
Ausgabe 2016-02 Nur mit Bagger einsetzbar

Erdtank

Der Erdtank „Carat XXL“ der Otto Graf GmbH hat einen Durchmesser von 2,5?m, ein Volumen von bis zu 100.000?l und ist als unterirdischer Löschwasserbehälter nutzbar. Er wird individuell vormontiert...

mehr
Ausgabe 2012-04 Aus entfernten Zisternen

Regenwasser nutzen

Von Afriso gibt es eine leistungsstärkere Variante des Regenwasser-System-Centers „RWSC“, das Regen­wasser aus bis zu 40 m entfernten Zisternen ansaugen kann. Das „RWSC“ kann in Ver­bin­dung...

mehr
Ausgabe 2015-04 fbr-Marktübersicht

Neuauflage Ausgabe 2015/2016

Wer sich zu Produkten der Regenwassernutzung, -versickerung, Entsiegelung, Grauwasser-Recycling oder Kleinkläranlagen informieren will, findet in dem neu aufgelegten, aktualisierten Sonderheft der...

mehr