Sortenreine Trinkwasserinstallationen

Edelstahl von der Rolle

Zum Erhalt der Trinkwassergüte trägt ein regelmäßiger Wasseraustausch in der Installation maßgeblich bei. Ring- und Reihenleitungen leisten dazu einen Beitrag. Aus wirtschaftlichen Gründen hat sich die Kombination aus metallenen Steigesträngen und Stockwerksleitungen aus flexiblem Mehrschichtverbundrohr durchgesetzt.

Mit dem Rohrleitungssystem „Raxinox“ verbindet Viega die Flexibilität von klassischen Verbundrohren mit dem Werkstoff Edelstahl. Damit lassen sich Edelstahl­installationen bis zur letzten Zapfstelle sortenrein herstellen. Das Rohr mit Edelstahl-Inliner wird einfach von Hand gebogen. Dank „raxialer“ Pressverbindungstechnik lässt es sich mit den neuen Edelstahlverbindern ohne Dichtelement verpressen. „Raxinox“ ist damit ideal für Trinkwasserinstallationen ge­eig­net, für die der Werkstoff Edel­stahl erste Wahl ist.

Kernschicht des „Raxinox“-Rohrs ist ein druck- und tempe­ra­tur­beständiger Edelstahl-Inliner. Dieser wird von einem hoch­fes­ten Mantel aus thermisch stabilisiertem Polyethylen umschlossen, der die Flexibilität des Rohres gewährleistet. Etagenverteilungen lassen sich so mühelos von der Rolle verlegen. Das macht die Trinkwasserinstallation wirtschaftlich, da weniger Verbinder als bei star­rem Rohr benötigt werden.

Die „Raxinox“-Verbinder sind durchflussoptimiert und ermöglichen durch geringe Druckverluste schlanke und hygienisch optimierte Trinkwasserinstallationen.

Als zusätzliches Sicherheits­merk­mal verfügen die „Raxofix“-Verbinder – wie alle Viega-Ver­bin­der – über die SC-Contur.

Viega Sanitär- und Heizungssysteme

57428 Attendorn

+49 2722 61-0

www.viega.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10 Von verzinktem Stahlrohr zu Kupfer oder Edelstahl

Übergangsstück aus Rotguss

Trinkwasserinstallationen im älteren Gebäudebestand sind häufig noch aus verzinktem Stahlrohr. Mit dem Rotguss-Übergangsstück aus dem „Megapress“-Programm von Viega können diese einfach mit...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Doppelwandscheibe

Für die Unterputzmontage

Doppelwandscheibe

Unterputzarmaturen – etwa von Duschen oder Badewannen – in Ring- oder Reihenleitungen zu integrieren, ist mit üblichen Doppelwandscheiben schwierig. So erhöht sich durch den seitlichen Anschluss...

mehr
Ausgabe 2021-12 Mit „kalter“ Press­verbindungstechnik

Für Brandschutz-Installationen

Mit Entwicklung des Rohrleitungssystems „Megapress“ übertrug System­anbieter Viega die Vorteile der schnellen und sicheren Pressverbindungstechnik auf dickwandige Stahlrohr-Installationen: Je nach...

mehr
Ausgabe 2015-06 Für Vakuumröhren­kollektoren

Vorisoliertes Doppelrohrsys­tem

Mit dem „DuoSolar 220“ bietet Armacell vorisolierte Edel­stahl­wellrohre für Vakuum­röh­ren­kollektoren. Während herkömmliche Solarleitungen nur für Flachkollektoren mit...

mehr
Ausgabe 2016-09 Trinkwasserinstallationen ab DN 20

Spülventil

Die bedarfsgerechte Auslegung einer Trinkwasserinstallation ist Sache des Fachplaners. Für die hygienebewusste Installation zeichnet der qualifizierte Fachhandwerker verantwortlich. Als dritte Säule...

mehr