Dynamische Kühllastsimulation

Physikalischer Ansatz mit einfacher Bedienung

Die Auslegung einer möglichst energieeffizienten Anlage setzt voraus, dass die berechnete Kühllast nicht nur näherungsweise, sondern möglichst exakt der realen Kühllast entspricht. Der Eingabeaufwand und die Rechenzeit in den Berechnungsprogrammen sollten so gering wie möglich sein, um eine effiziente Bearbeitung zu gewährleisten. Aus diesem Spannungsfeld heraus haben sich diverse Kühllastberechnungsverfahren entwickelt, u. a. nach VDI-Richtlinie 6007 bzw. VDI-Richtlinie 2078 [1], Ö-Norm H 6040 [2] und nach ASHRAE [3], [4]. Der Artikel stellt das bewährte in der physikalischen Raum- und Gebäudesimulation eingesetzte und validierte Verfahren nach ASHRAE vor.

Heiz- und Kühllastberechnungen bilden die Basis für die Auslegung von Heiz- und Kühlsystemen. Sie wirken sich auf die Größe von Leitungen, Luftkanälen, Auslässen, Radiatoren, Heizkesseln, Kühlgeräten und allen anderen Bauteilen aus, die für die Klimatisierung von Innenräumen benötigt werden. Daher haben sie einen großen Einfluss auf die Bau- und Betriebskosten des Gebäudes, den Energieverbrauch, den Komfort und damit auch auf die Produktivität der Nutzer. Gerade in Zeiten stetig steigender Energiekosten wirkt sich die genaue Berechnung von großen wie auch kleinen Anlagen auf die Investitions-...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02 Simulation instationärer Verläufe

Kühllastberechnung

Das Programm „Kühllast und Raumtemperatur nach VDI 2078/6007“ unterstützt den Weißdruck der VDI 2078 (Ausgabe 2015-06) sowie die zugrunde liegenden Simula­tions­algo­rith­men der aktuellen...

mehr

Raumtemperaturen richtig berechnen

Entwurf der VDI 2078 „VDI-Kühllastregeln“

Die Temperatur in Räumen wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die bei ihrer Bestimmung mit einzubeziehen sind. Die Richtlinie VDI 2078 der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)...

mehr
Ausgabe 2010-09

Thermische Behaglichkeit

Auslegungskriterien für Heiz- und Kühllastberechnungen

Literatur [1] DIN EN 15251:2007-08: Eingangsparameter für das Raumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden – Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik [2]...

mehr
Ausgabe 2016-10 Aus BIM-Modellen ermitteln

Validierte Kühllastberechnung

Um als Softwarehersteller eine Kühllastberechnung nach VDI 2078 anbieten zu dürfen, müssen die in der Richtlinie VDI 6007 sowie VDI 2078 hinterlegten Validierungsbeispiele erfüllt werden....

mehr
Ausgabe 2020-1-2 Normgerechte Heiz- und Kühllastberechnung

Planungswerkzeug für Gebäudetechnik

Mit „DDS-CAD 15“ stellt Data Design System (DDS) die nächste Entwicklungsstufe seines Planungswerkzeugs für Gebäudetechnik zur Verfügung. Die aktuelle Version der gewerkeübergreifend...

mehr