Dezentrale Stromerzeugung und Mieterstrom

24. November 2016/Berlin

Welche praktischen Auswirkungen die Änderungen der Novelle des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG 2016) konkret auf Contractoren und Energiedienstleister haben, erfahren Teilnehmer beim VfW-Praxisseminar „Dezentrale Stromerzeugung und Mieterstrom“. Das Praxisseminar richtet sich sowohl an Betreiber von Anlagen als auch an Energiedienstleister und Gebäude­eigentümer, die die Vor-Ort-Erzeugung von Strom als neues Geschäftsmodell in Betracht ziehen oder bereits in diesem Geschäftsfeld tätig sind. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm sowie Anmeldemöglichkeiten gibt es unter

www.energiecontracting.de.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2018 Aktualisiertes Nachschlagewerk

VfW-Contractinglexikon

Welche rechtlichen und wirtschaftlichen Bestimmungen müssen beim Abschluss eines Contractingvertrages eingehalten werden? Was ist eine Preisgleitklausel und wie erziele ich die nötige...

mehr

Biologisches Verfahren zur Erzeugung von Methan

Viessmann-Tochterunternehmen präsentiert Technologie

Der zunehmende Ausbau von Windkraft- und Photovoltaikanlagen führt in Deutschland zu einer stark fluktuierenden Stromerzeugung. In wind- und sonnenreichen Zeiten fallen immer größer werdende Mengen...

mehr
Ausgabe 04/2012

Dezentrale Stromerzeugung in Unternehmen

11. und 12. Juni 2012 / Wuppertal   Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen an der Praxis orientierten Leitfaden zur Diagnose der Möglichkeiten der be­trieb­lichen de­zen­tra­len...

mehr

VfW überarbeitet Außendarstellung

Anpassen an Marktentwicklung der Energiedienstleistungen
VfW-Logo ab 2012

Der Verband für Wärmelieferung e.V. (VfW) modernisiert seine Außendarstellung. Im Zuge des komplett überarbeiteten Internetauftritts unter www.energiecontracting.de wurde auch das Logo und die...

mehr

Dezentrale Energieversorgung im Quartier

Techem lud zur KWK-Diskussion nach München

Es wird erwartet, dass eine zunehmende Reurbanisierung in den kommenden Jahren zu einer weiteren Verdichtung der Lebensräume führt. Dieser Trend wird vor allem für die wichtigen deutschen...

mehr