Gegen den wachsenden Energiebedarf

Das NeRZ setzt auf Effizienz

Die dc-ce RZ-Beratung hat gemeinsam mit sieben deutschen Technologieunternehmen das „Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren“ (NeRZ) ins Leben gerufen. Zu den Mitgliedern des Netzwerks gehören zudem e3 computing, geff, Howatherm Klimatechnik, InvenSor, Thomas-Krenn, Tobol Automatisierungstechnik und Windcloud. Die Koordination des Netzwerks übernimmt das Borderstep Institut.

NeRZ rückt das Thema Energieeffizienz mehr in den Fokus der Branche und reagiert mit der gemeinsamen Entwicklung von Effizienztechnologien auf den immer weiter steigenden Energiebedarf von Rechenzentren. Dieser liegt in Deutschland nach aktuellen Berechnungen des Borderstep Instituts bei jährlich 12,4 Mrd. kWh. Das entspricht einem Anteil von 2,3 % am gesamten Stromverbrauch – und damit der Leistung von vier mittleren Kohlekraftwerken. Vorhersagen sehen einen weiteren Anstieg des Verbrauchs und prognostizieren, dass die Rechenzentrumsbranche in dieser Hinsicht künftig stärker in den Fokus rücken wird.

In hocheffizienten Kühlanlagen, der Nutzung von Abwärme oder der rein regenerativen Stromversorgung von Rechenzentren sieht NeRZ Technologien mit einem besonderen Potential, Datacenter energieeffizienter zu gestalten. Auch von staatlicher Seite erhält das Projekt deshalb Unterstützung: Im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) wird NeRZ durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Ein stärkeres Bewusstsein für Energieeffizienz birgt außerdem die Chance, Deutschland als Wirtschaftsstandort für Rechenzentrumsbetreiber attraktiver zu machen. Die hohen Strompreise hierzulande bergen die Gefahr, dass diese Zukunftsbranche abwandert und Arbeitsplätze verloren gehen. Insbesondere Skandinavien lockt Rechenzentren mit niedrigen Strompreisen, geringen Kosten für die Kühlung und teilweise auch mit Steuervergünstigungen. Dabei bietet Deutschland als Standort für Rechenzentren viele Reize: eine sehr gute Infrastruktur, gut ausgebildete Fachkräfte, hohe Standards beim Datenschutz sowie Kundennähe. Durch eine verbesserte Energieeffizienz könnte Deutschland also den Nachteil der etwas höheren Stromkosten ausgleichen.

Die dc-ce RZ-Beratung

Als unabhängiges Ingenieurbüro ist die dc-ce RZ-Beratung auf Planungs- und Beratungsleistungen rund um das Rechenzentrum spezialisiert und unterstützt darüber hinaus beim Bau und Betrieb von Server- und IT-Räumen bis hin zu großen Rechenzentren. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Frankfurt am Main, Berlin, Erding sowie Siegen und realisiert von diesen aus sowohl nationale als auch internationale Projekte.

x

Thematisch passende Artikel:

Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren (NeRZ) gegründet

Mittelständische Unternehmen sagen „stromhungrigen“ Rechenzentren den Kampf an

Am 25. und 26. April 2017 acht mittelständische Unternehmen das neue "Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren" (NeRZ). Ziel des Netzwerkes, dessen Gründung gründete auf dem Rechenzentrum-Kongress...

mehr

Deutsche Kälte- und Klimatagung 2015 in Dresden mit Sonderveranstaltung

"Energieeffiziente Klimatisierung in Rechenzentren"

Die rasante Entwicklung des Internets, mit neuen Ausrichtungen z. B. dem „Internet der Dinge“, wird definitiv zu einem exponentiellen Wachstum bei Rechenkapazitäten führen. Allen Verbesserungen...

mehr

Cofely erhält Deutschen Rechenzentrumspreis

Sieger in der Kategorie „Energie- und ressourceneffiziente Großrechenzentren“

Die Cofely Deutschland GmbH (www.cofely.de) hat zusammen mit dem IT-Beratungsunternehmen akquinet den Deutschen Rechenzentrumspreis 2013 in der Kategorie „Energie- und ressourceneffiziente...

mehr
Ausgabe 2020-09 Neue FGK-Arbeitsgruppe „Rechenzentren“

Frank Ernst zum Vorsitzenden gewählt

Frank Ernst, Geschäftsführer der DC-Datacenter-Group GmbH, ist Vorsitzender der im Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) neu gegründeten Arbeitsgruppe „Rechenzentren“. „Rechenzentren stehen für...

mehr
Ausgabe 2009-10

Präzisionsklimaserie für den Kaltwassereinsatz

Mit seinen leistungsstarken „CWE“/„CWU“-Varianten für den Kaltwassereinsatz erweitert Stulz seine „CyberAir 2“-Präzisionsklimaserie. Bei den euen Klimageräten sind Ventilator- und...

mehr