Gegen Druckwasser, Feuchtigkeit und Bodengase

Bodenelement + Mauerkragen

Doyma erweitert seine Bauherrenpakete konsequent mit Lösungen für Entsorgungsleitungen. Aus der DIN 1986 – 100 ergibt sich, dass auch Entsorgungsleitungen regelkonform abgedichtet werden müssen. Der Vorteil für den Anwender ist die dauerhaft dichte Durchführung einer Entsorgungsleitung, die vor allem gegen Druckwasser, eindringende Feuchtigkeit und Bodengase (z.B. Radon) geschützt ist.

Das Bauherrenpaket Entsorgung dient zur Abdichtung der Entsorgungsleitungen in noch zu erstellende Bodenplatten aus WU-Beton (Weiße Wanne).

Beim „HKD“-KG-Boden­ele­ment DN 100 mit integraler Wassersperre handelt es sich um ein KG-Rohr mit Muffe, welches mit einem Dichtelement (Wasssersperre) aus EPDM versehen ist. Dieses kann im Bereich der Bodenplatte aus wasserundurchlässigem Beton gas- und druckwasserdicht direkt mit eingelassen werden. Der „HKD Mauerkragen DN 100“ (Foto) kann auf die vorhandene Abwasserleitung im Bereich der Bodenplatte aus wasserundurchlässigem Beton mithilfe der Edelstahl-Spannbändern montiert werden.

Doyma GmbH & Co

28876 Oyten

+49 4207 9166300

www.doyma.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Für dichte Medienleitungen

Drei Systeme

Mit der neuen Generation „Curaflex Nova“ hat Doyma drei Dichtungssysteme für unterschiedliche Anwendungsfälle im Angebot. „Curaflex Nova Uno“ ist die Basis­anwendung für die gän­gigen Rohr-...

mehr
Ausgabe 2019-01 Ohne Silikon, ohne Bohren

Walk-in Dusche

Bei Artweger-„Zero“ werden die Anschlussprofile an Wand und Boden mit einem schnellhärtenden Hochleistungskleber dauerhaft fixiert und zugleich abgedichtet. Dadurch entfallen Bohrarbeiten,...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Regelungen zur Mischinstallation

Brandschutz bei Bodenabläufen

„Für Metallrohre, die durch feuerwiderstandsfähige Bauteile geführt werden und an die ein- oder beidseitig des feuerwiderstandsfähigen Bauteils Kunststoffrohre angeschlossen werden, dürfen seit...

mehr