Energiekonzept für einen Supermarkt

Kälte, Wärme und eine sichere Elektroinstallation

Die Lebensmittelkühlung kann mehr als die Hälfte des Stromverbrauchs eines Supermarkts ausmachen. Ein durchdachtes Energiekonzept ist deshalb nicht nur im Hinblick auf die Hygieneverordnungen, sondern auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit wichtig.

Kehrein & Kubanek Kälte- und Klimatechnik mit Sitz in Moers am Niederrhein ist spezialisiert auf den Bau von Kälteanlagen für Supermärkte. Ihr jüngstes Projekt ist die Implementierung eines Energiekonzepts und die Installation der Kältetechnik in einem Frischemarkt des Betreibers Brüggemeier, der im März im Zentrum von Geldern eröffnet hat. Brüggemeier bietet auf einer Verkaufsfläche von fast 2.500 m2 rund 35.000 Artikel, viele davon gekühlt. Insgesamt 78 Kühlstellen gibt es in dem neuen Supermarkt – von Fleisch- und Wursttheken über Tiefkühltruhen bis hin zu Kühlschränken für Getränke.

Insgesa...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02

CO2-Hybridanlage für Klimaschutz-Supermarkt

Hauser (www.hauser.com), Anbieter von Kühl- und Tiefkühlmöbeln, hat den ersten international anerkannten Klimaschutz-Supermarkt von SPAR in Murau in der österreichischen Steiermark mit...

mehr
Ausgabe 2009-10

Optimierte Kältemaschinen

Carrier hat seine Kältemaschinen und Wärmepumpen der Aqua­snap-Serie weiterentwickelt. Da­zu gehören der Einsatz des Kältemittels Puron (R410A) und ein energetisch optimierter Betrieb. Die neue...

mehr