KfW-Neubauförderung für das Effizienzhaus 55 endet - Anträge bis 31. Januar 2022 möglich

Neuer Fokus auf Modernisierung von Bestandsgebäuden

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird ab 2022 stärker auf die Modernisierung von Bestandsgebäuden ausgerichtet, da die Bundesregierung vor allem im Bereich der Gebäudesanierung ein besonders großes Einsparpotenzial von CO2 sieht. Ein Ergebnis der Neuausrichtung ist, dass die Förderung im Neubau für das Effizienzhaus 55 ab dem 1. Februar 2022 ausläuft. Wer die Förderung für das Effizienzhaus 55 bei Neubauten noch beanspruchen möchte, kann bis zum 31. Januar 2022 seinen Antrag bei der KfW einreichen. Die Förderangebote für das Effizienzhaus 40 und das Effizienzhaus 40 Plus bleiben bestehen.

Anfang des Jahres 2021 startete die BEG. Das stufenweise in Kraft getretene Förderprogramm soll dabei helfen, die Klimaziele zu erreichen und bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudestand zu realisieren. Dazu bietet das Förderprogramm finanzielle Hilfe bei der Optimierung des Heizsystems ebenso wie bei der energetischen Sanierung. Einzelne Maßnahmen können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. Von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem BAFA wurden von Januar bis Ende September 2021 im Rahmen der BEG 12 Milliarden Euro bewilligt.

Thematisch passende Artikel:

VdZ-Formulare für Nachweis des hydraulischen Abgleichs

Für KfW- und BAFA-Förderprogramme Pflicht

Der VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V. entwickelte in enger Zusammenarbeit mit KfW und BAFA neue Formulare zur Bestätigung des hydraulischen Abgleichs. Zusätzlich zum...

mehr
Advertorial/Anzeige

Neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG):

Daikin verfügt über größtes förderfähiges Produktportfolio

Die Bundesregierung setzt mit dem Förderprogramm Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) eine massive Erweiterung der bestehenden Förderung zur energetischen Sanierung von Gebäuden um....

mehr
2022-03

KfW-Programme der BEG: Antrags- und Zusagestopp

Am 24. Januar 2022 gaben das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bekannt, dass für die KfW-Programme der Bundesförderung für...

mehr

VdZ-Formulare zur Bestätigung des hydraulischen Abgleichs:

Entfristung und neue Fachregel

Das vereinfachte Verfahren A zur Durchführung des hydraulischen Abgleichs war von KfW und BAFA bisher nur bis Ende 2016 erlaubt. Ab sofort ist das vereinfachte Verfahren unbefristet zugelassen. Zur...

mehr
2021-7-8

Förderprogramme der KfW in BEG überführt

Bereits zum Jahreswechsel lief das Marktanreizprogramm (MAP) „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ aus und die „Bundesförderung für Effiziente Gebäude“ (BEG) startete mit der Förderung von...

mehr