VdS-Anerkennung für fluorfreien Löschschaum

Umweltfreundliche Alternative zu persistenten Schaummitteln

Wenn Löschanlagen z. B. Kunststoffe oder brennbare Flüssigkeiten schützen, ist die Verwendung von Schaummitteln nahezu unverzichtbar. So können viele Brandgüter überhaupt erst bzw. deutlich effizienter gelöscht werden. Allerdings bestehen diese Schäume oftmals aus per/poly-fluorierten Chemikalien – persistent und toxisch, sodass Hersteller wie Anwender aktiv nach umweltfreundlichen Lösungen suchen, auch wegen der zunehmend verschärften gesetzlichen Grenzwerte.

Die verlässliche Löschwirkung der fluorfreien, umweltfreundlichen Schaummittel wurde u.a. in zahlreichen Praxisprüfungen belegt.
Bild: VdS

Die verlässliche Löschwirkung der fluorfreien, umweltfreundlichen Schaummittel wurde u.a. in zahlreichen Praxisprüfungen belegt.
Bild: VdS

Genau diese Lösungen bietet nun die Fabrik chemischer Präparate von Dr. Richard Sthamer GmbH & Co. KG: Die Hamburger haben die weltweit ersten VdS-Anerkennungen für vollständig fluorfreie und nahezu komplett biologisch abbaubare Löschschäume erhalten. Mit den Produkten lassen sich Risiken unter Beteiligung von Kunststoffen (mit und ohne Potenzial zur Lachenbildung) wie auch unpolaren brennbaren Flüssigkeiten (n-Heptan) effektiv schützen.

Frank Bzdega, Leiter der VdS-Laboratorien für Wasserlöschanlagen, erläutert: „Wir gratulieren dem Sthamer-Team zu diesen innovativen und vor allem ökologischen Entwicklungen. Wirksamkeitsprüfungen bei direkter Schaumaufgabe, labortechnische Analysen zum Löschrating nach EN 1568 und biologische wie chemische Untersuchungen bis in die molekularen Bestandteile belegen optimale Löschwirkung bei ebenso hoher Verwendungssicherheit gegenüber Mensch wie Umwelt.“