Engie mit Standort im Raum Aachen

Vertriebsnetz in Nordrhein-Westfalen wird ausgebaut

Die Engie Deutschland GmbH hat einen neuen Standort in Aachen eröffnet. Damit baut der Spezialist für Technik, Energie und Service sein Vertriebsnetz in Nordrhein-Westfalen weiter aus: „Der Standort Aachen spielt strategisch eine wichtige Rolle für Engie Deutschland; nicht zuletzt, da sich unsere Firmenzentrale seit vielen Jahren im nahen Köln befindet. In Nordrhein-Westfalen verfügen wir über einen etablierten Kundenstamm. Wir freuen uns, räumlich näher an unsere Kunden im Großraum Aachen zu rücken und ihnen ab sofort noch kürzere Wege und schnellere Abläufe zu garantieren“, sagt Sven Gelezas, Prokurist und Regionalleiter Region West im Geschäftsbereich Building Services der Engie Deutschland.

Sven Gelezas ist verantwortlich für den neuen Standort, der vor Ort von Heinz-Josef Lentzen geleitet wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Realisierung von individuellen Kundenlösungen in Bereich Building Services, der effizienteren Verzahnung von Prozessen und der modernen Ausrüstung von Immobilien. Weiterhin zeichnet sich das Team durch eine hohe Expertise bei kältetechnischen Anliegen aus, wie Sven Gelezas erläutert: „Wir sind spezialisiert auf den Bau von energetisch optimierten, umweltverträglichen Kälteanlagen. Dabei setzen wir nach Möglichkeit auf natürliche Kältemittel wie CO2 und NH3 sowie Isobutan.“ Dafür arbeitet das Aachener Team eng mit Kollegen aus weiteren Geschäftsbereichen der Engie Deutschland zusammen, insbesondere mit den Kälte- und Wärmespezialisten der Engie Refrigeration und den Experten der Niederlassung „Test Benches und Environmental Simulation“ (TBES; Prüfstandtechnik und Umweltsimulation).

Im Großraum Aachen wird das Engie-Team künftig mehr als 300 Kunden betreuen. Dazu zählen namhafte Industrieunternehmen aus den Bereichen Lebensmittel, Arzneimittel und Stahlverarbeitung ebenso wie Krankenhäuser sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen. „Aufgrund der hohen Unternehmens- und Wissenschaftsdichte sehen wir in der Region Aachen großes Potenzial für weiteres Wachstum. Klares Ziel ist es, unsere Marktposition in Nordrhein-Westfalen auszubauen und neue Kunden von unseren Produkt- und Serviceleistungen zu überzeugen“, führt Sven Gelezas aus.

Der neue Standort der Engie Deutschland befindet sich in der Industriestraße in Aldenhoven.

Thematisch passende Artikel:

Engie verstärkt Kompetenznetzwerk für innovatives Bauen

120. ABE-Mitglied ist Spezialist für Gebäudetechnik und Energiemanagement

Mit der Engie Deutschland GmbH tritt ein bedeutendes Unternehmen im Bereich Energie und Gebäudetechnik als 120. Mitglied dem Aachen Building Experts e.V. (ABE) bei. Das Unternehmen ergänzt das...

mehr

Kamo baut Vertriebsnetz aus

Mit dem Ausbau der Vertriebsmannschaft im Außendienst tragen die Unternehmen KaMo Verteilersysteme GmbH und KaMo Frischwarmwassersysteme GmbH dem dynamischen Wachstum, insbesondere im Bereich der...

mehr

Aus Cofely Refrigeration wird ENGIE Refrigeration

Neuer Name und neue Unternehmenszentrale

Bewegte Zeiten für die Cofely Refrigeration GmbH: Im Juni 2016 hat der Lindauer Kältespezialist die neue Unternehmens-zentrale am ehemaligen Bahlsen-Areal in Lindau bezogen. Seit dem 8. Juni 2016...

mehr

Neuer Hoval-Gebietsleiter im nördlichen Nordrhein-Westfalen

Markus Junker ist Gebietsleiter im Großraum Osnabrück, Essen und Münster
Markus Junker ist Hoval-Gebietsleiter im Gro?raum Osnabr?ck, Essen und M?nster.

Hoval (www.hoval.de) verstärkt sein Team in Nordrhein-Westfalen: Der Großraum Dortmund, Sauerland, Münsterland und Ost-Westfalen bekommt mit Markus Junker einen neuen kompetenten Ansprechpartner in...

mehr

Engie Deutschland eröffnet Niederlassung in Hannover

25-köpfiges Team für nördliches Niedersachsen

Engie Deutschland, Spezialist für gebäudetechnischen Anlagenbau, Energy & Facility Solutions, erneuerbare Energien sowie industrielle und gewerbliche Kältetechnik, hat Anfang Januar eine...

mehr